HomeArtikelDownloadsForum
PCFreunde.deDownloadsUtilities & SystemSystemprogrammeSpeicherMemTest
Besucher online: 18
Hinweis
Diese Seite steht zum Verkauf.
Mehr Infos

Schnellsuche

Downloads

Kategorien
MemTest Download

MemTest 4.0

Die Freeware MemTest prüft den Arbeitsspeicher des Computers auf Fehler

Mit der kleinen Freeware MemTest kann man den Arbeitsspeicher des Computers auf Fehler prüfen.

Empfehlenswert ist eine solche Überprüfung beispielsweise beim Kauf eines neuen Computers, oder wenn neuer Arbeitsspeicher nachgerüstet wurde. So lässt sich relativ einfach sicherstellen, dass der Arbeitsspeicher korrekt arbeitet. Aber auch dann, wenn ein Rechner häufig abstürzt ist ein MemTest empfehlenswert. Treten beim Testen Fehler auf, werden diese von der Software gemeldet. Damit das Tool aussagekräftige Ergebnisse liefert, empfiehlt der Hersteller den kompletten Speicher ca. 20 Minuten zu testen. Sollten dabei keine Fehler auftreten, ist der Speicher in der Regel in Ordnung. MemTest benötigt keine Installation, das Ausführen der EXE Datei, die sich im Archiv befindet, reich vollkommen aus.

Hinweis: Das Tool kann pro Instanz maximal 2.048 Megabyte, also 2 Gigabyte Speicher testen. Verfügt der Rechner über mehr Speicher, den man testen möchte, kann das Tool auch mehrmals gestartet werden.

Bilder zu MemTest

MemTest Bild 1

Downloads aus der gleichen Kategorie

  • RAM DefragRAM Defrag optimiert die Nutzung des Arbeitsspeichers
  • FreeRAMFreeRAM räumt den Arbeitsspeicher auf
  • Z-defragRAMTool zum Optimieren der Arbeitsspeichernutzung unter Windows
  • NanoSec@MHzZugriffszeiten des RAMs bei Grafikkarten von Nanosekunden in MHz umrechnen
  • MemInfoKleines Tool zum Überwachen und Defragmentieren des Arbeitsspeichers
Kommentare
Schreib uns deine Meinung zu diesem Download - einfach registrieren und los!
Kommentar schreiben
 
GreenDay2244
04.12.2006 19:06
boaa wie lange brauhct der denn?
Nach 3 Minuten immernoch O%
 
JustMe
04.12.2006 19:14
0% Fehler

MemTest läuft solange wie du es laufen lässt. Dabei wird der Speciher auf Herz und Nieren geprüft. Empfohlen sind etwa 20 Minuten
 
GreenDay2244
04.12.2006 19:17
aaa
jetzt versteh ich..
 
AlfredJanssen
13.12.2006 17:09
Hallo,

kann jemand sagen wie zuverlässig MemTest86 ist. Kann man den Ergebnissen trauen? Habe Axega DDR2 512 gestestet. Viele sind anscheinend defekt. Kann das stimmen oder taucht Axega nichts. Vielen Dank im voraus.

mfg
 
JustMe
14.12.2006 16:45
Hallo und Herzlich Willkommen!

Also von dem was ich so bisher gelesen hab sollen sie stabil laufen. Und auch ziemlich flott. Meine Meinung: Hol Sie dir. Wenn man dem glauben schenken darf was so geschrieben wird sind sie sehr preiswert.
 
AlfredJanssen
14.12.2006 17:05
Hallo,

ich glaube ich habe mich nicht deutlich genug ausgedrückt! Sorry.

Ich meinte folgendes:
Habe mit dem Programm MemTest86 Axego-Bausteine in einem ASrock-Board
getestet. Die meisten wurden als defekt gemeldet. Habe nun die selben Speicher-Bausteine in einem ASUS-Board getestet. Die selben Bausteine "liefen" nun wesentlich stabiler, teilweise sogar stundenlang ohne Fehler. Merkwürdig ...
Also laufen nicht alle Bausteine stabil in verschiedenen Boards. Habe zum Vergleich Kingston-Bausteine getestet. Die liefen in beiden Boards stabil ohne Fehler.

Also: Finger weg von Axego? Man nehme nur Markenspeicher?

mfg, alfred
 
Sithlord
02.02.2007 18:32
Meine Güte , 2.0 Prozent Fehler - reichlich viel .
:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Aber 0 errors :wink:
 
ATI Gott
22.04.2011 02:14
Also ich würde RAM nie unter Windows testen...
Wenn dann von einem Live Linux o. Ä. und mit memtest86+. Anders macht das wohl kaum Sinn, weil man unter Windows nie den ganzen RAM testen kann.
 
madschuli
22.04.2011 13:53
Zitat:
Also ich würde RAM nie unter Windows testen...
Wenn dann von einem Live Linux o. Ä. und mit memtest86+. Anders macht das wohl kaum Sinn, weil man unter Windows nie den ganzen RAM testen kann.


MemTest ist unter Windows durchaus sinnvoll - solange Windows noch gestartet werden kann erzielt man oft sogar bessere Ergebnisse. Der komplette Ram kann durch Mehrfach-Start der Software getestet werden - auch unter Linux oder DOS braucht das Programm natürlich Speicher - aber hauptsächlich geht es bei dem Test ja um I/O Fehler, die man auch dann feststellen kann, wenn nicht der komplette Speicher von einer Software getestet wird.
 
ATI Gott
22.04.2011 14:24
Na gut...
Dann kann MemTest doch nicht so schlecht sein :oops:
 
Alle BeiträgeKommentar schreiben
Zum Download von MemTest
Details
Anbieter: Homepage
Version: 4.0
Letztes Update: 16.01.2012
Lizenz: Freeware
Kosten: kostenlos
Dateigröße: 13,2 KB
Sprache: Englisch
Downloads: 61.571
Woche: 1
Monat: 2
Betriebssystem: Win95
Win98
WinME
Win2000
WinXP
Vista
Win7
Win2003
Aufgenommen: 01.07.2008
Fehler melden
Redaktions-Wertung
90%
Redaktions-Empfehlung
Besucher-Wertung
79%
(216 Bewertungen)
Sehr gut
Gut
Mittel
Schlecht
Sehr schlecht
(Dieses Wort
nennen wir
lieber nicht!)
   
   
Community Login
eMail:
Passwort:
Auto-Login
Happy Birthday!