HomeArtikelDownloadsForum
PCFreunde.deArtikelAllgemeinH4ckb3rts BlogH4ckb3rts Blog: Jetzt ist Schluss mit lustig!
Besucher online: 21
Hinweis
Diese Seite steht zum Verkauf.
Mehr Infos

Schnellsuche

Kategorien
Montag, 30. Mai 2011 Seite 20/22
KW 03: Undichter Dichter
H4ckb3rts Blog (Quelle: PCFreunde.de)
Das gab hier aber einen Ärger letzte Woche: 0tt0 war überhaupt nicht begeistert, dass ich das Ausbleiben seiner Epiphanien zum Anlass genommen hatte, Poesie an ihre Stelle zu setzen. "Du bist wohl nicht ganz dicht?!", war noch der netteste Anwurf, mit dem ich mich auseinanderzusetzen hatte. Dabei war mir gar nicht klar gewesen, dass 0tt0 seiner Funktion als indirekter Erleuchter solchen Wert beimisst.

Wie dem auch sei, die H4ckb3rt-Haikus sind erst mal wieder abgemeldet. In Zukunft wird es, wie auch früher schon, 0tt0-Mottos zum Wochenauftakt geben. Und das erste darf gleich in Zusammenhang mit 0tt0s Rückeroberung seines Montags-Throns stehen: "Was sollen die Wortverrenkungen? Du willst doch nur eine Geschichte erzählen!"
PS3-Hack: geohot und fail0verflow vor Gericht
George Hotz alias geohot (Quelle: Wikimedia Commons)
So viel Mühe haben sich George Hotz alias geohot und die Mitglieder von fail0verflow gegeben, nicht in den Verdacht der Software-Piraterie zu geraten: Bei jeder Gelegenheit haben sie darauf hingewiesen, dass sie keine Spiele-Kopierer sind und solche auch nicht unterstützen. Trotzdem werden sie jetzt vom PlayStation3-Hersteller Sony vor ein kalifornisches Gericht gezogen. Sony wirft den Hackern unter anderem vor, gegen die Nutzungsbedingungen des PlayStation Networks verstoßen zu haben und einen "Mechanismus zum Umgehen eines Kopierschutzes" veröffentlicht zu haben.

failOverflow (Quelle: http://fail0verflow.com/)
Letzteres wird sich kaum abstreiten lassen, immerhin haben die fail0verflow-Mannen auf dem 27C3 mit großen Worten ihren Durchbruch durch das Sicherheitssystem der PS3 präsentiert. Anschließend hat geohot den Hack zu Ende gebracht auf seiner Webseite den metldr-key veröffentlicht, den Schlüssel zum Herzen von Sonys Spielkonsole. Kurz darauf legte er noch mit der Demonstration erster Homebrew-Software nach, die er auf einer unmodifizierten PS3 startete. Doch weder er noch fail0verflow hatten im Sinn, die Konsole für Raubkopien zu öffnen. Die Hacker wollten nur wieder ihr geliebtes Linux zum Laufen bringen, eine Option, die Sony mit der Veröffentlichung der PlayStation Slim deaktiviert hatte. Es hat danach kein Jahr gedauert, bis die PS3 gehackt wurde.

Darauf reagiert Sony allerdings dem Anschein nach allergisch. Sowohl geohot als auch die Mitglieder von fail0verflow sollen mittels einer einstweiligen Verfügung davon abgehalten werden, den metldr-key weiterhin zu veröffentlichen. Dazu bemüht Sony ein kalifornisches Gericht, was einigermaßen befremdlich ist: George Hotz lebt in New Jersey und die Mitglieder von fail0verflow sind über die ganze Welt verteilt. Einer von ihnen ist Spanier, ein anderer Niederländer. Da sie aber über Twitter und Facebook kommuniziert haben, sollen sie nach Sonys Ansicht am Sitz dieser Unternehmen, also in Kalifornieren, vor Gericht gestellt werden. Ein Schelm, wer sich dabei an das Landgericht Hamburg erinnert fühlt.

Die PlayStation 3 (Quelle: Sony)
Befremdlich ist auch Sonys Bestreben, die Veröffentlichung des metldr-keys ungeschehen zu machen. Das ist etwa so aussichtsreich wie eine Ruhestörungsklage gegen einen Affenkäfig. Der Schlüssel ist öffentlich, die PS3 ist gehackt – daran wird auch eine einstweilige Verfügung nichts mehr ändern. Linuxinstallationen und Spiele-Raubkopien werden kommen. Darüber müssten sich auch die Verantwortlichen bei Sony im Klaren sein. Warum also überziehen sie geohot und fail0verflow mit juristischen Schikanen? Wollen sie ein Exempel statuieren? Ihren Ruf verteidigen? Schadenersatz fordern?

Das alles erscheint nicht besonders aussichtsreich. Vielleicht sollten die Sony-Manager lieber eine Lehre aus der Geschichte ihrer jüngsten Spielkonsole ziehen: Solange es ein offiziell unterstütztes Linux für die PS3 gab, wurde sie nicht gehackt. Erst, als die PlayStation "dichtgemacht" wurde, erwachte der Ehrgeiz von fail0verflow & Co. Wenn sich also um zukünftige Konsolen keine so peinlichen und sinnlosen Gerichtsverfahren ranken sollen, könnte es eine gute Idee sein, zur Pro-Linux-Strategie zurückzukehren. Dann sind alle glücklich: Die Hacker behalten ihr Spielzeug und Sony kann weiter Games verkaufen.
Cloud Cracking: Amazon hilft beim Passwörterknacken
Amazon (Quelle: amazon.de)
Ich hatte schon davon berichtet, dass man WPA-Passwörter inzwischen recht komfortabel mit Hilfe von Amazons EC2-Cloud knacken kann. Dort werden nämlich inzwischen auch GPU-Cluster angeboten, also zusammengeschaltete Grafikkarten, die mit der richtigen Software Passwörter um ein Vielfaches schneller knacken als prozessorgestützte Crackangriffe. Thomas Roth, dem wir bereits die erste Meldung verdanken, hat daraus nun sogar einen Vortrag bei der demnächst stattfindenden Black-Hat-Konferenz gemacht.

Die Berichterstattung – jedenfalls die bei SPIEGEL ONLINE – ist aber etwas ärgerlich. Thomas Roth soll mit seinem gemieteten Supercomputer ein WPA-WLAN-Passwort in 20 Minuten geknackt haben. Dafür hätte er aber bestimmt keine Wolkenrechner gebraucht, das hätte er auch mit einem normalen Heim-PC noch in erträglicher Zeit hinbekommen. Auch das erwähnte 70-Millionen-Einträge-Wörterbuch ist nun wirklich nichts Beeindruckendes. Es lohnt sich schon eher, im Blog von Roth selbst nachzulesen: Er will auf der Black Hat zeigen, wie er Amazon-Maschinen zusammenfügt, um auf eine WPA-Knackgeschwindigkeit von etwa 400.000 Schlüsseln pro Sekunde zu kommen. Wenn er seine Software vorher noch umgeschrieben kriegt, prognostiziert er sogar über 1 Million Crackanläufe pro Sekunde.

Ist WPA nun also in Gefahr? Mitnichten. Selbst wenn Roth auf 1.000.000 PMKs/s kommt, knackt er ein alphanumerisches Passwort von acht Zeichen per brute force erst in etwa 1263 Tagen, also fast dreieinhalb Jahren. Enthält das Passwort auch Sonderzeichen, steigt die theoretische Crackdauer auf über 133 Jahre – bei wohlgemerkt nur acht Zeichen, dem absoluten Minimum, das der WPA-Standard erlaubt. Einzig, wenn die gesuchte Passphrase anfällig für einen Wörterbuchangriff ist, hat Roth Erfolgschancen. Dann sollte er aber auch ein größeres Wörterbuch mitbringen, das bei SPIEGEL ONLINE erwähnte hätte er nach 70 Sekunden durch.
Browser: Firefox überholt Internet Explorer
Der Firefox ist Europas meistverwendeter Browser (Quelle: PCFreunde.de)
Ich erinnere mich noch an Zeiten, in denen der Firefox-Browser "cool" war. Kaum jemand kannte ihn und wer ihn benutzte, galt schon deshalb als Hacker. Diese Zeiten sind endgültig vorbei: Der Firefox ist in Europa der meisterverwendete Browser. Laut den Netzbeobachtern bei StatCounter hat das Mozilla-Netzsurfbrett die Microsoft-Konkurrenz pünktlich zum Jahreswechsel hinter sich gelassen. Das ist nicht zuletzt ein deutsches Verdienst, denn hierzulande ist der Firefox schon lange der populärste Browser. Ich bin gespannt, wann es "cool" wird, den Internet Explorer zu benutzen...
Kinect-Fanboy: Mehr Gimmick-Videos
Robo-Tekken (Quelle: YouTube)
Ich weiß, meine Begeisterung für Microsofts Bewegungssteuerung Kinect grenzt ans Nervige. Aber noch verschone ich euch nicht: Einen per Kinect gesteuerten Mini-Roboter habe ich noch. Der hält auch dann selbsttätig das Gleichgewicht, wenn sein Steuermensch völlig windschiefe Bewegungen vorgibt. Anwendungsvision? Robo-Tekken! Zwei menschliche Spieler steuern durch ihre Bewegungen zwei Roboter, die sich dann ordentlich das Blech verdellen. Ich kann's kaum erwarten!

Kinect als User Interface eines PCs (Quelle: vimeo)
Und noch was habe ich: Da ich kürzlich orakelte, Kinect könnte zur Universalbedienung für PCs und vielleicht sogar Handys werden, zeige ich heute die erste Kinect-Steuerungsanwendung. Noch erinnert das Ganze ein bisschen an Bewegungstraining für Möchtegern-Ninjas, aber das sehe ich vielleicht auch nur, weil ich noch auf der Robo-Tekken-Idee hänge.

Robo-Tekken!
ZurückWeiter
© Copyright PCFreunde.de
Inhaltsverzeichnis
Kommentare
Schreib uns deine Meinung zu diesem Artikel - einfach registrieren und los!
Kommentar schreiben
 
Hollywood
05.01.2011 17:29
Rückblick 2010: Noch mehr Totalversagen das Video die Ak ist das geilste :mrgreen:
Wie der zweite sich schrottlacht !
 
geilo
11.01.2011 18:51
Nei das mit dem Golf 2oder das wo der Fussball Spieler ausrutscht uund die Treppe runterrustscht
 
BgF
18.01.2011 16:16
Ich hatte ja meine bedenken was Kinect angeht.
Dachte wieder an irgendwelches rumgehampel, wie bei dem Wii Hype und eigentlich ist es auch nix anderes.
Doch wenn ich mich an den Film Minority Report erinnere :mrgreen:

Bin gespannt auf die Zukunft der Bewegungssteuerung.
 
geilo
30.01.2011 15:16
Wenn ich mich an den Film (T)Raumschiff Enterprise denke dann wird es auch nicht gerade der Renner in der Raumfahrt
 
nikasio14
15.02.2011 01:13
Sony = Fail ;-) Ich hab mich selten so schlapp gelacht, danke Hackbert!
Geohot Hat seine Sache aber fast noch besser gemacht :twisted:

Was die Folgen von BigBangTheory angeht, ich hoffe die deutschen Folgen gibt es bald im kino. Total mein Fall und absolut zum "auf-dem-Boden-umherrollen" =)
Fast schon besser als two-and-a-half-men ...

 
nikasio14
07.03.2011 22:53
hallo jungs!
betreffend der plug-computer: Wie kann man die programmieren/einstellen? Über RemoteAccess oder habe ich den Bildschirm-Eingang irgendwie übersehen!? :oops:

Ich denke gerade ernsthaft über solch eine Lösung nach weil ich non-stop unterwegs bin und sicher nicht mein laptop und 3 Festplatten mitschleppe...

Wie funktioniert das genau oder hab ich da einen Thread schon übersehen?

thx nikasio14
 
nikasio14
14.03.2011 22:53
:lol: Grüßli Müsli zurück 8)

Wuha ich glaub ich lern mal was Neues über SSH =)
Danke für die Hilfe!

Ich bin schon auf die nächsten Grundlagen-Infos gespannt! Wie wärs mit einem kleinen Einstieg ins erste dezentrale (kabel-)Netzwerk mit TCP-Protokoll und der Grundidee des internets, die ja mehr oder weniger auf TCP/IP basiert!? (Ich hoffe ich hab das jetzt richtig formuliert...)


Lg nikasio14
 
Piperjoe
18.04.2011 21:56
Sehr Schade das Geohot aufgegeben hat. Aber auch verständlich. Nach monatelangen Gerichtsverhandlungen gegen so einen Riesenkonzern wie Sony ist das ganze sicher ermüdent.

Grüße
Piperjoe

P.s.: Also habe ich an die EFF gespendet :>
 
geilo
23.04.2011 20:12
Vor 2 Wochen hatte ich die Entscheidung PS3 mit Move scheiß und XBox 360 Slim mit Kinect scheiß hab mich für die XBox entschieden!
Aber das ist vollkommen verständlich warum er aufgegeben hat er weiß das Sony Macht hat die er nicht hat!
Sony steckt viel viel viel viel Kohle in der Entwicklung von Sicherhei Microsoft entwickelt paar Spiele mehr schon haben sie mehr Kohle beide kommen zum Ziel. Aber ich werde mich eh von Sony Produkten fernhalten meine PSP ist nach 2 Jahren genau kaputt gegangen sie hat sich nicht mehr aufgeladen Reparatur sinnlos kostet mehr als ein neues Gerät
 
Nvidia Freak
18.05.2011 13:40
Also mit dem Artikel über Windows und Linux kann ich mich nicht mit anfreunden. In meiner Schule haben wir vor einem Jahr auf von Windows auf Linux gewechselt. Das hat bisher wunderbar geklappt und auch sämtlicher Aufwand das Netztwerk zu betreiben ist im Gegansatz zu dem Betrieb mit Windows merklich geschrumpft. Es ist auch kein "tippintensiver Alptraum". Auch sind bisher Probleme wie Viren oder ähnliches weggefallen und sollte ein PC mal nicht mehr funktionieren, ist er innerhalb einer Viertelstunde neu aufgesetzt. Mit Windows habe ich sowas bisher noch nicht hinbekommen.
Die meisten Probleme die noch auftauchen, haben wir mit unseren verbliebenen Windows-Rechnern.

Nachtrag eines anderen Admins
Die Organisation des Auswärtigen Amts mit Linux wurde katastrophal geleitet - Stichwort "Eigene Distribution"
 
geilo
18.05.2011 22:37
Nun ja aber wer will nun extra Tage lang Treiber und Software für Linux suchen? Für eine Schule ist das nicht schwierig die brauchen nur Office aber bei CNC wird das schon schwieriger.
Vielleicht ist Linux besser aber wozu sollte ich wechseln wenn Windows so toll funktioniert?
 
Nvidia Freak
19.05.2011 20:50
Naja, auch eine Schule braucht mehr als nur Office. Und mit Windows hat es nicht sehr toll funktioniert
 
Venson
20.05.2011 16:15
Gott: Menschen Doof!


Hahah...


Definitiv einer der besten blog eintragungen von H4ckv3rts Ever^^...

ich sag euch wir menschen haben vieleicht probleme...
 
freches Frettchen
28.05.2011 16:29
Hackbarts Block ist für mich an jedem Wochenende immer das Highlight.
Köstliche Kommentare mit einer schönen Portion Ironie :lol: .
Weiter so...
l.G. vom Uwe :wink:
 
tho.moore
30.05.2011 21:33
Schade, das du aufhörst.

Dann ist das vlt die letzte Möglichkeit, dir (nochmal) für die vielen schönen, lustigen, verrückten aber immer lehrreichen Artikel zu danken.

Vielen Dank für Alles!

Viel Glück für deinen weiteren Weg :wink:
 
-luke-
30.05.2011 21:43
Kein Witz hem? Heut ist nicht der 1. April. Ok. Sollst wissen ich hab es genossen, die ganzen 1,5 Jahre die ich den Blog kenne. Echt schade aber. . . Viel Erfolg und bye!
 
Lasergraph
30.05.2011 22:26
Kann mich da nur anschliessen.

Finde es ebenfalls sehr Schade das du nun aufhörst. Aber wie du schon geschrieben hast. Alles hat ein Ende,(nur die Wurst hat zwei).

Vielen Dank für die vielen wirklich tollen Blogeinträge. Und viel Erfolg.
 
ATI Gott
30.05.2011 23:29
Schade, dass eines der Highlights von PCF ausgeht :(

Dein Blog war jede Woche wieder sehr gut geschrieben und unterhaltsam! Schönes Video als Abschied :D Wir werden dich alle vermissen :cry:
 
DezarPunk
31.05.2011 03:53
Auch ich kann mich nur aschließen, der Blog war über die Jahre immer mein Montags-Höhepunkt!

Good bye H4ckb3rt! :( *schnief!*

Und alles Gute für Deine Zukunft! :wink:
 
freches Frettchen
31.05.2011 07:03
Tja Hackbart,
da kann und will ich mich
Deinem Freund 0tt0 nur anschliessen.Ich stehe auch auf und gebe Dir stillschweigend die Hand.
Danke für die wunderschönen Beiträge.Ich habe sie immer sehr gerne gelesen und mich köstlich amüsiert darüber.
Dankeschön nochmals für Deine Beiträge und alles Gute für Deine Zukunft.

//Vieleicht juckt es Dich doch nochmals in den Fingern,und Du meldest Dich mal wieder hier.Würde mich sehr darüber freuen.

liebe Grüsse mit einer Träne im Knopfloch und einer Rose im Auge vom ollen Uwe :cry: :cry:
 
Alle BeiträgeKommentar schreiben
Community Login
eMail:
Passwort:
Auto-Login
Happy Birthday!