HomeArtikelDownloadsForum
PCFreunde.deArtikelAllgemeinH4ckb3rts BlogH4ckb3rts Blog: Jetzt ist Schluss mit lustig!
Besucher online: 25
Hinweis
Diese Seite steht zum Verkauf.
Mehr Infos

Schnellsuche

Kategorien
Montag, 30. Mai 2011 Seite 16/22
KW 07: Das Goldkorn im Dreck
H4ckb3rts Blog (Quelle: PCFreunde.de)
Das Wochenende bringt ja gelegentlich die eine oder andere Party mit sich. So habe ich mich also aufgemacht, am menschlich-sozialen Äquivalent eines Klasse-C-Netzwerkes teilzunehmen. Erwartungsgemäß hoch war der Unterhaltungswert, doch mein persönliches Highlight stellte alles in den Schatten.

Ich lernte zum ersten Mal in meinem Leben einen Menschen kennen, der – ohne in der IT-Sicherheit zu arbeiten – freiwillig ein 64-Zeichen-Passwort fürs Online-Banking verwendet. Und das ist noch nicht alles: Das Passwort besteht aus computergeneriertem Zeichensalat und er ändert dieses Passwort alle zwei Monate! Ich war durch ungläubiges Staunen gelähmt und konnte darum meiner freudigen Begeisterung nicht angemessen Ausdruck verleihen. Das sei hiermit nachgeholt: Danke, Matti! Du beweist, dass noch nicht alles verloren ist. Manchmal ist es das eine Goldkorn, dass das Schürfen durch all den Dreck aufwiegt.

p.s.: Mattis Tipp: Nutzt KeePassX zur Erstellung und Aufbewahrung Eurer Passwörter!
Sony: An die Wand gerappt und selbst blamiert
Sony hat es im Moment wirklich nicht leicht. Erst knacken – wie berichtet – geohot und fail0verflow den metldr-Schlüssel der PlayStation 3. Dadurch wurde Raubkopierern von PS3-Games Tür und Tor geöffnet. Darauf reagierte der japanische Konzern in einer Mischung aus Power-Schmollen und Zickenterror mit einer Klage gegen die Hacker. Vor einem kalifornischen Gericht sollen sich die über die Welt vertrauten Hacker jetzt verantworten und in einem ersten Anlauf wurde ihnen schon mal die weitere Verbreitung aller PS3-Cracks verboten. Dass sie zu keinem Zeitpunkt das Raubkopieren von Spielen befördert haben und sich im Gegenteil immer wieder dagegen aussprechen, interessiert die Sony-Anwälte offenbar nicht.

geohot rappt - und gar nicht mal schlecht. (Quelle: YouTube/geohot)
Dass man in einer solchen Auseinandersetzung durchaus auch cool bleiben kann, beweist geohot. Im Rahmen des ihm Erlaubten hält er die Welt mit seiner Website auf dem Laufenden und jetzt hat er sogar ein Rapvideo veröffentlicht, in dem er über Sony herzieht. Er sprechsingt unter anderem: "Ihr kommt bei Onkel Sam angekrochen, um eure Probleme zu lösen. Ich dachte, ihr hättet ein bisschen mehr Anstand." Aus Gründen der Jugendfreiheit will ich mal auf weitere Zitate verzichten, nur das Schlusswort des druckvollen Konters sei noch erwähnt: "Na los, legt das hier vor Gericht vor, ihr traut euch doch eh nicht!"

Als wäre das noch nicht peinlich genug für Sony, steigen die Japaner – vertreten durch eine ihrer Werbeagenturen – gleich ins nächste Fettnäpfchen. Ihre Werbefigur Kevin Butler, dargestellt vom Schauspieler Jerry Lambert, bewies ein gerüttelt Maß an Unkenntnis, als er einen der geknackten PS3-Schlüssel über sein Twitter-Konto verbreitete. Ihm war, ebenfalls via Twitter, eine Nachricht zugekommen, die die kryptische Zeichenkette enthielt. Da Butler — beziehungsweise der zuständige Praktikant in der Werbeagentur – offensichtlich nicht wusste, was ihm da geschickt worden war, retweetete er den Schlüssel prompt mit der Frage: "Und, hast du jetzt mein Schlachtschiff versenkt, oder was?" Dass es sich mitnichten um ein Schiffeversenken-Spiel handelte und das Einzige, was sank, Sonys Ansehen sein dürfte, ist ihm offensichtlich entgangen. Peinlich, peinlich.
LG Frankfurt: Keine Störerhaftung bei Hotel-WLANs
Das Landgericht Frankfurt am Main (Quelle: PCFreunde.de)
Lange hat es nicht gedauert, bis sich meine Prognose erfüllt hat. Das Landgericht Hamburg hatte kürzlich die Meinung vertreten, bei illegaler Nutzung des Anschlusses eines Internet-Cafés müsse der Cafébetreiber haften. Ich hatte vorhergesagt, dass diese Meinung sich nicht durchsetzen würde. Nun hat das Landgericht Frankfurt am Main meine Auffassung bestätigt. Tatsächlich ging es sogar in seinem Urteil noch weiter und hat die Abmahnung, um die es ging, für rechtswidrig erklärt. In der Folge müssen die Rechtsanwaltskosten des Abgemahnten ersetzt werden.

Im verhandelten Fall hatte sich ein Hotelbetreiber, der seinen Gästen selbstverständlich einen WLAN-Internetzugang anbietet, gegen eine Abmahnung zur Wehr gesetzt. Von seinem Anschluss aus war ein Film über ein Filesharing-Netz verbreitet worden. Die Inhaber der Urheberrechte an diesem Film hatten den Hotelbetreiber daraufhin abgemahnt. Das jedoch ging nach hinten los: Das Landgericht Frankfurt am Main hat nicht nur die Abmahnung abgeschmettert, sondern die Anwaltskosten des Hotelbetreibers auch noch der Filmfirma aufgebrummt. Die Abmahnung sei ein unberechtigter Eingriff in seinen Geschäftsbetrieb gewesen. So hört sich wohl das juristische Äquivalent einer schallenden Ohrfeige an.
Stellvertreter: Heimroboter im Eigenbau
Big Bang Theory - Der Sheldon-Bot (Quelle: YouTube)
Johnny Lee is back! Der von mir in hohem Maße verehrte Bastler Johnny Lee, der schon ein Infrarot-Präsentationsboard, eine Fernbedienung aus der Wiimote und ein Riesenkatapult gebaut hat, legt seinen nächsten Streich vor. Diesmal hat er für kleines Geld einen Telepräsenzroboter gebaut. Mit diesem mächtigen Wort ist eigentlich nur eine fernsteuerbare Webcam nebst Mikrofon gemeint, die auf eigenen Räderchen durch die Landschaft rollern kann. Wer nicht weiß, was gemeint ist, kann in der auch sonst durchaus sehenswerten Fernsehserie "The Big Bang Theory" – vorerst allerdings nur auf Englisch – Erleuchtung finden.

Johnny Lee - Der Heimroboter im Eigenbau (Quelle: YouTube)
Johnny Lee jedenfalls hat einen preisgünstigen iRobot-Create-Miniroboter, ein schwachbrüstiges Netbook und die ihm eigene Kreativität verschmolzen und heraus kam sein Telepräsenz-Schmuckstück. Er kann es steuern, sodass es seinem Haus umherfährt und seiner Verlobten folgt, wenn er mit dieser skypet. Dadurch kann sie sich frei im Hause bewegen und das R2D2-Brüderchen begleitet sie dabei. Der Kostenpunkt des Geniestreiches liegt irgendwo in der Größenordnung von 500 Euro. Zum Vergleich: Ein marktgängiger Telepräsenzroboter der Firma anybots kostet umgerechnet etwa 11.000 Euro.
Apple: iPhone weg = Passwörter weg
iPhone weg = Passwörter weg (Quelle: YouTube/FraunhoferSITDA)
So häufig die allgegenwärtigen Apfel-Mobiltelefone inzwischen sind, so häufig gehen sie auch verloren. Sie werden so oft gestohlen – was im Falle des 1000-Euro-iPhones-4 durchaus lukrativ ist – und liegen gelassen, dass sich aus diesem Szenario schon ein eigener Forschungszweig der IT-Sicherheit entwickelt hat. Und dank Apples sicherheitsvergessener Benutzerfreundlichkeit gibt es in diesem Bereich auch einiges zu tun. Das jüngste Resultat dieser Forschung legen Mitarbeiter des Fraunhofer Instituts für Sichere Informationstechnologie vor: Sie sagen, dass selbst ein zugriffsgeschütztes iPhone seinen Inhalt widerstandslos an einen eventuellen Finder oder Dieb verrät.

Die Crux der Sache liegt darin, dass der Dateninhalt des iPhones zwar verschlüsselt wird, aber nicht mit dem von Nutzer festgelegten Passcode. Darum lassen sich die einzelnen Einträge in der sog. key chain auslesen, indem andere, auf dem Telefon installierte Software einfach zweckentfremdet wird. Zu den Daten, die die Fraunhofer-Forscher aus einem fremden, passcode-gesicherten iPhone extrahieren konnten, gehören WLAN-Schlüssel, VPN-Zugangsdaten, Mailpasswörter und der gespeicherte Zugang zu einem Microsoft Exchange Sever.

Insbesondere für Unternehmen stellt diese Sicherheitslücke also ein enormes Problem dar. Wenn Mitarbeiter, die ihre privaten oder von der Firma gestellten iPhones für berufliche Zwecke einsetzen und diese auf die eine oder andere Weise verlieren, entsteht dadurch ein Riesenloch in der IT-Sicherheit des Unternehmens. Wer immer das iPhone in die Finger bekommt, bevor der Remote Wipe ausgeführt wurde, kann ungehindert in das Unternehmensnetzwerk eindringen. Schönen Dank auch, Apple!
ZurückWeiter
© Copyright PCFreunde.de
Inhaltsverzeichnis
Kommentare
Schreib uns deine Meinung zu diesem Artikel - einfach registrieren und los!
Kommentar schreiben
 
Hollywood
05.01.2011 17:29
Rückblick 2010: Noch mehr Totalversagen das Video die Ak ist das geilste :mrgreen:
Wie der zweite sich schrottlacht !
 
geilo
11.01.2011 18:51
Nei das mit dem Golf 2oder das wo der Fussball Spieler ausrutscht uund die Treppe runterrustscht
 
BgF
18.01.2011 16:16
Ich hatte ja meine bedenken was Kinect angeht.
Dachte wieder an irgendwelches rumgehampel, wie bei dem Wii Hype und eigentlich ist es auch nix anderes.
Doch wenn ich mich an den Film Minority Report erinnere :mrgreen:

Bin gespannt auf die Zukunft der Bewegungssteuerung.
 
geilo
30.01.2011 15:16
Wenn ich mich an den Film (T)Raumschiff Enterprise denke dann wird es auch nicht gerade der Renner in der Raumfahrt
 
nikasio14
15.02.2011 01:13
Sony = Fail ;-) Ich hab mich selten so schlapp gelacht, danke Hackbert!
Geohot Hat seine Sache aber fast noch besser gemacht :twisted:

Was die Folgen von BigBangTheory angeht, ich hoffe die deutschen Folgen gibt es bald im kino. Total mein Fall und absolut zum "auf-dem-Boden-umherrollen" =)
Fast schon besser als two-and-a-half-men ...

 
nikasio14
07.03.2011 22:53
hallo jungs!
betreffend der plug-computer: Wie kann man die programmieren/einstellen? Über RemoteAccess oder habe ich den Bildschirm-Eingang irgendwie übersehen!? :oops:

Ich denke gerade ernsthaft über solch eine Lösung nach weil ich non-stop unterwegs bin und sicher nicht mein laptop und 3 Festplatten mitschleppe...

Wie funktioniert das genau oder hab ich da einen Thread schon übersehen?

thx nikasio14
 
nikasio14
14.03.2011 22:53
:lol: Grüßli Müsli zurück 8)

Wuha ich glaub ich lern mal was Neues über SSH =)
Danke für die Hilfe!

Ich bin schon auf die nächsten Grundlagen-Infos gespannt! Wie wärs mit einem kleinen Einstieg ins erste dezentrale (kabel-)Netzwerk mit TCP-Protokoll und der Grundidee des internets, die ja mehr oder weniger auf TCP/IP basiert!? (Ich hoffe ich hab das jetzt richtig formuliert...)


Lg nikasio14
 
Piperjoe
18.04.2011 21:56
Sehr Schade das Geohot aufgegeben hat. Aber auch verständlich. Nach monatelangen Gerichtsverhandlungen gegen so einen Riesenkonzern wie Sony ist das ganze sicher ermüdent.

Grüße
Piperjoe

P.s.: Also habe ich an die EFF gespendet :>
 
geilo
23.04.2011 20:12
Vor 2 Wochen hatte ich die Entscheidung PS3 mit Move scheiß und XBox 360 Slim mit Kinect scheiß hab mich für die XBox entschieden!
Aber das ist vollkommen verständlich warum er aufgegeben hat er weiß das Sony Macht hat die er nicht hat!
Sony steckt viel viel viel viel Kohle in der Entwicklung von Sicherhei Microsoft entwickelt paar Spiele mehr schon haben sie mehr Kohle beide kommen zum Ziel. Aber ich werde mich eh von Sony Produkten fernhalten meine PSP ist nach 2 Jahren genau kaputt gegangen sie hat sich nicht mehr aufgeladen Reparatur sinnlos kostet mehr als ein neues Gerät
 
Nvidia Freak
18.05.2011 13:40
Also mit dem Artikel über Windows und Linux kann ich mich nicht mit anfreunden. In meiner Schule haben wir vor einem Jahr auf von Windows auf Linux gewechselt. Das hat bisher wunderbar geklappt und auch sämtlicher Aufwand das Netztwerk zu betreiben ist im Gegansatz zu dem Betrieb mit Windows merklich geschrumpft. Es ist auch kein "tippintensiver Alptraum". Auch sind bisher Probleme wie Viren oder ähnliches weggefallen und sollte ein PC mal nicht mehr funktionieren, ist er innerhalb einer Viertelstunde neu aufgesetzt. Mit Windows habe ich sowas bisher noch nicht hinbekommen.
Die meisten Probleme die noch auftauchen, haben wir mit unseren verbliebenen Windows-Rechnern.

Nachtrag eines anderen Admins
Die Organisation des Auswärtigen Amts mit Linux wurde katastrophal geleitet - Stichwort "Eigene Distribution"
 
geilo
18.05.2011 22:37
Nun ja aber wer will nun extra Tage lang Treiber und Software für Linux suchen? Für eine Schule ist das nicht schwierig die brauchen nur Office aber bei CNC wird das schon schwieriger.
Vielleicht ist Linux besser aber wozu sollte ich wechseln wenn Windows so toll funktioniert?
 
Nvidia Freak
19.05.2011 20:50
Naja, auch eine Schule braucht mehr als nur Office. Und mit Windows hat es nicht sehr toll funktioniert
 
Venson
20.05.2011 16:15
Gott: Menschen Doof!


Hahah...


Definitiv einer der besten blog eintragungen von H4ckv3rts Ever^^...

ich sag euch wir menschen haben vieleicht probleme...
 
freches Frettchen
28.05.2011 16:29
Hackbarts Block ist für mich an jedem Wochenende immer das Highlight.
Köstliche Kommentare mit einer schönen Portion Ironie :lol: .
Weiter so...
l.G. vom Uwe :wink:
 
tho.moore
30.05.2011 21:33
Schade, das du aufhörst.

Dann ist das vlt die letzte Möglichkeit, dir (nochmal) für die vielen schönen, lustigen, verrückten aber immer lehrreichen Artikel zu danken.

Vielen Dank für Alles!

Viel Glück für deinen weiteren Weg :wink:
 
-luke-
30.05.2011 21:43
Kein Witz hem? Heut ist nicht der 1. April. Ok. Sollst wissen ich hab es genossen, die ganzen 1,5 Jahre die ich den Blog kenne. Echt schade aber. . . Viel Erfolg und bye!
 
Lasergraph
30.05.2011 22:26
Kann mich da nur anschliessen.

Finde es ebenfalls sehr Schade das du nun aufhörst. Aber wie du schon geschrieben hast. Alles hat ein Ende,(nur die Wurst hat zwei).

Vielen Dank für die vielen wirklich tollen Blogeinträge. Und viel Erfolg.
 
ATI Gott
30.05.2011 23:29
Schade, dass eines der Highlights von PCF ausgeht :(

Dein Blog war jede Woche wieder sehr gut geschrieben und unterhaltsam! Schönes Video als Abschied :D Wir werden dich alle vermissen :cry:
 
DezarPunk
31.05.2011 03:53
Auch ich kann mich nur aschließen, der Blog war über die Jahre immer mein Montags-Höhepunkt!

Good bye H4ckb3rt! :( *schnief!*

Und alles Gute für Deine Zukunft! :wink:
 
freches Frettchen
31.05.2011 07:03
Tja Hackbart,
da kann und will ich mich
Deinem Freund 0tt0 nur anschliessen.Ich stehe auch auf und gebe Dir stillschweigend die Hand.
Danke für die wunderschönen Beiträge.Ich habe sie immer sehr gerne gelesen und mich köstlich amüsiert darüber.
Dankeschön nochmals für Deine Beiträge und alles Gute für Deine Zukunft.

//Vieleicht juckt es Dich doch nochmals in den Fingern,und Du meldest Dich mal wieder hier.Würde mich sehr darüber freuen.

liebe Grüsse mit einer Träne im Knopfloch und einer Rose im Auge vom ollen Uwe :cry: :cry:
 
Alle BeiträgeKommentar schreiben
Community Login
eMail:
Passwort:
Auto-Login