HomeArtikelDownloadsForum
PCFreunde.deArtikelAllgemeinH4ckb3rts BlogH4ckb3rts Blog: Jetzt ist Schluss mit lustig!
Besucher online: 41
Hinweis
Diese Seite steht zum Verkauf.
Mehr Infos

Schnellsuche

Kategorien
Montag, 30. Mai 2011 Seite 15/22
KW 08: Pfui! Krank!
H4ckb3rts Blog (Quelle: PCFreunde.de)
Die Überschrift verrät es schon: Ich bin krank. Erwartet also diese Woche nicht zu viel von mir. Ich habe das Gefühl, dass mein Hirn ungefähr dieselbe Konsistenz hat wie der unappetitlich gefärbten Schleimüberschuss, den ich im Minutentakt in Taschentücher trompete. Außerdem verweigern meine Augen den Dienst, was bei der Lektüre von RSS-Feeds extrem hinderlich ist.

Von 0tt0 darf ich in diesem Zusammenhang natürlich keine Anteilnahme erwarten. Er stellte sich gestern stattdessen mit verschränkten Armen in mein Zimmer und guckte mich an, als hätte ich kleine, weiße Kuschelhäschen auf meine Schreibtischplatte getackert. Und dann sagte er: "Da weißt du mal, wie es den armen Computern geht, die du immer testweise mit Viren infizierst."
Happy Ninjas: Das gibt Ärger!
Fake! - Das gefälschte vierte Happy-Einjas-Ezine (Quelle: PCFreunde.de)
Einen Moment lang sah es so aus, als hätten die Happy Ninjas schon wieder zugeschlagen. Nachdem die selbsternannten Untergrund-Robin-Hoods Online-Sündenpfuhle wie 1337-crew.to, carders.cc und inj3ct0r.com ausgehoben haben, traut man ihnen erstens alles zu und erwartet zweitens fast täglich neue Hacking-Sensationen. Als also kürzlich ein neues Happy-Ninjas-Ezine in den einschlägigen Blogs zu kursieren begann, schien es mal wieder so weit gewesen zu sein: Das Carder-Forum cardmarket.su wurde gehackt!

Aufmerksame Leser des Ezines jedoch riefen schnell "Fake!". Erstens stimmte die Nummerierung nicht – das gefälschte Ezine trägt die Nummer vier, obwohl es nie eine Nummer drei von den echten Ninjas gab – und zweitens schienen die Glücklichen Schattenkämpfer schlagartig ihr bisher fast makelloses Englisch verlernt zu haben. Obendrein stand eine Twitter-Adresse unter dem falschen Bekennerschreiben, was der bisherigen Informationspolitik der Happy Ninjas arg zuwider läuft. Die Fälschung ist also ziemlich schnell aufgeflogen, was inzwischen auch auf genanntem Twitter-Konto kleinlaut eingestanden wurde.

Wenn es also schon nicht die Happy Ninjas waren, ist dann wenigstens der Hack echt? Wohl auch nicht. Das Board cardmarket.su ist online und ein zwischenzeitliches Statement des Admin-Teams dementiert, dass es überhaupt einen Hack gab. Ob das jetzt etwas Gutes ist, lasse ich mal dahin gestellt sein. Jedenfalls haben unsere Möchtegern-Hacker genau nichts gekonnt – weder beim Hacken noch beim Sich-mit-fremden-Federn-Schmücken. Bleibt ihnen nur zu hoffen, dass sie wenigstens im Spuren-Verwischen ein bisschen was geschafft haben. Andernfalls kriegen sie wahrscheinlich demnächst einen digitalen Wurfstern in den Online-Rücken.

Die echten Ninjas haben übrigens auf typisch überheblich-coole Weise die Authentizität ihres nächsten Ezines sichergestellt: Sie haben vorab einen SHA1-Hash veröffentlicht, zu dem sie den zugehörigen Text bekannt geben werden. Es kann also nicht mehr lange dauern, bis wir mit dem nächsten Großhack beglückt werden. Vorfreude!
geohot: Kurz das Geld für die Anwälte eingesammelt
George Hotz alias geohot (Quelle: Wikimedia Commons)
Bisher hatte sich PS3-Hacker George Hotz unerschütterlich gegen Spenden zur Unterstützung seines Rechtsstreits gegen Sony ausgesprochen. Er meinte, er brauche das Geld nicht. Ohne Geld jedoch keine Anwälte und eine solche Austrocknungsstrategie wäre Sony durchaus zuzutrauen. Also musste geohot sein Prinzip brechen und hat nun doch um Spenden gebeten. Allerdings nur für ein paar Tage, denn länger hat es nicht gedauert, bis genug Geld zusammengetragen war. Jetzt meint geohot, er könne "für ausgeglichene Verhältnisse sorgen" und einige der "durchschlagskräftigsten Anwälte der Branche" anheuern. Darum ist der Spendenkanal vorerst auch schon wieder geschlossen. Der von geohot ausgerufene Krieg kann beginnen.

Sony steht währenddessen übrigens selbst wegen eines Verstoßes gegen die US-amerikanischen Softwaregesetze vor Gericht. Nach der Entfernung des PlayStation-Features, ein Linux-Betriebssystem starten zu können, haben einige Sony-Kunden geklagt. Sie sind der Meinung, der Konzern dürfe eine beworbene Funktion der Konsole nicht ohne Zustimmung des Kunden entfernen. Vorbehaltlich einer weiteren Ausführung ihrer Ansprüche können sie auf dieser Grundlage tatsächlich vor Gericht ziehen, ein US-Richter hat der Klage stattgegeben. Sony muss damit also an zwei Fronten kämpfen. Vielleicht führt der sich formierende Widerstand bei den Japanern ja zu einem Erkenntnisschub und sie legen ihre Hartleibigkeit ab. Im Sinne der Kundenbindung und der zukünftigen Personalbeschaffung wäre es ihnen zu wünschen.
IT-Sicherheit: Weiß ich. Mach ich trotzdem nicht.
Was das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik kürzlich durch eine repräsentative Umfrage ermittelt hat, kann ich auch aus eigener Erfahrung bestätigen: Computernutzer wissen um die Risiken des Internets, wissen auch, wie sie sich schützen könnten, tun es aber trotzdem nicht. Der erwähnten Studie zufolge bestätigen 86 % der Befragten, vor allem selbst für die Sicherheit ihres PCs verantwortlich zu sein. 27 % aktualisieren aber ihr Betriebssystem und ihre Software nicht. Da kann es nicht wundern, dass 62 % der Deutschen schon mal einen Virus auf dem Rechner hatten.

Doch wer jetzt glaubt, dass nur Privatleute eine solche Diskrepanz zwischen theoretischem Wissen und praktischem Handeln an den Tag legen, der irrt. Admins sind auch nicht besser. So wurde beispielsweise kürzlich ein Virus im Brandenburger Finanzministerium in Potsdam entdeckt, der aus dem Jahr 2009 stammt. Solange war dort wohl die Antivirus-Software nicht aktualisiert worden.
ZurückWeiter
© Copyright PCFreunde.de
Inhaltsverzeichnis
Kommentare
Schreib uns deine Meinung zu diesem Artikel - einfach registrieren und los!
Kommentar schreiben
 
Hollywood
05.01.2011 17:29
Rückblick 2010: Noch mehr Totalversagen das Video die Ak ist das geilste :mrgreen:
Wie der zweite sich schrottlacht !
 
geilo
11.01.2011 18:51
Nei das mit dem Golf 2oder das wo der Fussball Spieler ausrutscht uund die Treppe runterrustscht
 
BgF
18.01.2011 16:16
Ich hatte ja meine bedenken was Kinect angeht.
Dachte wieder an irgendwelches rumgehampel, wie bei dem Wii Hype und eigentlich ist es auch nix anderes.
Doch wenn ich mich an den Film Minority Report erinnere :mrgreen:

Bin gespannt auf die Zukunft der Bewegungssteuerung.
 
geilo
30.01.2011 15:16
Wenn ich mich an den Film (T)Raumschiff Enterprise denke dann wird es auch nicht gerade der Renner in der Raumfahrt
 
nikasio14
15.02.2011 01:13
Sony = Fail ;-) Ich hab mich selten so schlapp gelacht, danke Hackbert!
Geohot Hat seine Sache aber fast noch besser gemacht :twisted:

Was die Folgen von BigBangTheory angeht, ich hoffe die deutschen Folgen gibt es bald im kino. Total mein Fall und absolut zum "auf-dem-Boden-umherrollen" =)
Fast schon besser als two-and-a-half-men ...

 
nikasio14
07.03.2011 22:53
hallo jungs!
betreffend der plug-computer: Wie kann man die programmieren/einstellen? Über RemoteAccess oder habe ich den Bildschirm-Eingang irgendwie übersehen!? :oops:

Ich denke gerade ernsthaft über solch eine Lösung nach weil ich non-stop unterwegs bin und sicher nicht mein laptop und 3 Festplatten mitschleppe...

Wie funktioniert das genau oder hab ich da einen Thread schon übersehen?

thx nikasio14
 
nikasio14
14.03.2011 22:53
:lol: Grüßli Müsli zurück 8)

Wuha ich glaub ich lern mal was Neues über SSH =)
Danke für die Hilfe!

Ich bin schon auf die nächsten Grundlagen-Infos gespannt! Wie wärs mit einem kleinen Einstieg ins erste dezentrale (kabel-)Netzwerk mit TCP-Protokoll und der Grundidee des internets, die ja mehr oder weniger auf TCP/IP basiert!? (Ich hoffe ich hab das jetzt richtig formuliert...)


Lg nikasio14
 
Piperjoe
18.04.2011 21:56
Sehr Schade das Geohot aufgegeben hat. Aber auch verständlich. Nach monatelangen Gerichtsverhandlungen gegen so einen Riesenkonzern wie Sony ist das ganze sicher ermüdent.

Grüße
Piperjoe

P.s.: Also habe ich an die EFF gespendet :>
 
geilo
23.04.2011 20:12
Vor 2 Wochen hatte ich die Entscheidung PS3 mit Move scheiß und XBox 360 Slim mit Kinect scheiß hab mich für die XBox entschieden!
Aber das ist vollkommen verständlich warum er aufgegeben hat er weiß das Sony Macht hat die er nicht hat!
Sony steckt viel viel viel viel Kohle in der Entwicklung von Sicherhei Microsoft entwickelt paar Spiele mehr schon haben sie mehr Kohle beide kommen zum Ziel. Aber ich werde mich eh von Sony Produkten fernhalten meine PSP ist nach 2 Jahren genau kaputt gegangen sie hat sich nicht mehr aufgeladen Reparatur sinnlos kostet mehr als ein neues Gerät
 
Nvidia Freak
18.05.2011 13:40
Also mit dem Artikel über Windows und Linux kann ich mich nicht mit anfreunden. In meiner Schule haben wir vor einem Jahr auf von Windows auf Linux gewechselt. Das hat bisher wunderbar geklappt und auch sämtlicher Aufwand das Netztwerk zu betreiben ist im Gegansatz zu dem Betrieb mit Windows merklich geschrumpft. Es ist auch kein "tippintensiver Alptraum". Auch sind bisher Probleme wie Viren oder ähnliches weggefallen und sollte ein PC mal nicht mehr funktionieren, ist er innerhalb einer Viertelstunde neu aufgesetzt. Mit Windows habe ich sowas bisher noch nicht hinbekommen.
Die meisten Probleme die noch auftauchen, haben wir mit unseren verbliebenen Windows-Rechnern.

Nachtrag eines anderen Admins
Die Organisation des Auswärtigen Amts mit Linux wurde katastrophal geleitet - Stichwort "Eigene Distribution"
 
geilo
18.05.2011 22:37
Nun ja aber wer will nun extra Tage lang Treiber und Software für Linux suchen? Für eine Schule ist das nicht schwierig die brauchen nur Office aber bei CNC wird das schon schwieriger.
Vielleicht ist Linux besser aber wozu sollte ich wechseln wenn Windows so toll funktioniert?
 
Nvidia Freak
19.05.2011 20:50
Naja, auch eine Schule braucht mehr als nur Office. Und mit Windows hat es nicht sehr toll funktioniert
 
Venson
20.05.2011 16:15
Gott: Menschen Doof!


Hahah...


Definitiv einer der besten blog eintragungen von H4ckv3rts Ever^^...

ich sag euch wir menschen haben vieleicht probleme...
 
freches Frettchen
28.05.2011 16:29
Hackbarts Block ist für mich an jedem Wochenende immer das Highlight.
Köstliche Kommentare mit einer schönen Portion Ironie :lol: .
Weiter so...
l.G. vom Uwe :wink:
 
tho.moore
30.05.2011 21:33
Schade, das du aufhörst.

Dann ist das vlt die letzte Möglichkeit, dir (nochmal) für die vielen schönen, lustigen, verrückten aber immer lehrreichen Artikel zu danken.

Vielen Dank für Alles!

Viel Glück für deinen weiteren Weg :wink:
 
-luke-
30.05.2011 21:43
Kein Witz hem? Heut ist nicht der 1. April. Ok. Sollst wissen ich hab es genossen, die ganzen 1,5 Jahre die ich den Blog kenne. Echt schade aber. . . Viel Erfolg und bye!
 
Lasergraph
30.05.2011 22:26
Kann mich da nur anschliessen.

Finde es ebenfalls sehr Schade das du nun aufhörst. Aber wie du schon geschrieben hast. Alles hat ein Ende,(nur die Wurst hat zwei).

Vielen Dank für die vielen wirklich tollen Blogeinträge. Und viel Erfolg.
 
ATI Gott
30.05.2011 23:29
Schade, dass eines der Highlights von PCF ausgeht :(

Dein Blog war jede Woche wieder sehr gut geschrieben und unterhaltsam! Schönes Video als Abschied :D Wir werden dich alle vermissen :cry:
 
DezarPunk
31.05.2011 03:53
Auch ich kann mich nur aschließen, der Blog war über die Jahre immer mein Montags-Höhepunkt!

Good bye H4ckb3rt! :( *schnief!*

Und alles Gute für Deine Zukunft! :wink:
 
freches Frettchen
31.05.2011 07:03
Tja Hackbart,
da kann und will ich mich
Deinem Freund 0tt0 nur anschliessen.Ich stehe auch auf und gebe Dir stillschweigend die Hand.
Danke für die wunderschönen Beiträge.Ich habe sie immer sehr gerne gelesen und mich köstlich amüsiert darüber.
Dankeschön nochmals für Deine Beiträge und alles Gute für Deine Zukunft.

//Vieleicht juckt es Dich doch nochmals in den Fingern,und Du meldest Dich mal wieder hier.Würde mich sehr darüber freuen.

liebe Grüsse mit einer Träne im Knopfloch und einer Rose im Auge vom ollen Uwe :cry: :cry:
 
Alle BeiträgeKommentar schreiben
Community Login
eMail:
Passwort:
Auto-Login