HomeArtikelDownloadsForum
PCFreunde.deArtikelAllgemeinH4ckb3rts BlogH4ckb3rts Blog: Hacker hacken Hacker!
Besucher online: 12
Hinweis
Diese Seite steht zum Verkauf.
Mehr Infos

Schnellsuche

Kategorien
Montag, 27. Dezember 2010 Seite 12/25
KW 41: Der Weg zum Guru
H4ckb3rts Blog (Quelle: PCFreunde.de)
Vor langer Zeit, als Computer noch eine gewisse Magie für mich ausstrahlten, hörte ich folgende Geschichte und sie beeindruckte mich zutiefst: Ein mittelgroßes, spanisches Unternehmen hatte Probleme mit seinem Server. Die eigenen IT-Leute suchten wochenlang, fanden aber weder eine Lösung noch die Ursache des Dilemmas. Also wurde ein Experte eingeflogen, ein wahrer Computer-Guru, der pro Stunde teurer war als manche der spanischen Admins pro Woche. Nach seiner Ankunft setzte sich der Guru an den Server, ließ die Finger knacken und sah sich um. Als sein Blick auf die Maus fiel, schüttelte er den Kopf, schob sie vom Schreibtisch und sagte: "Was soll ich denn damit?" Er begann, auf die Tastatur einzuhacken und hatte das Server-Problem in kurzer Zeit gelöst.

Heute weiß ich, dass diese Geschichte erstunken und erlogen ist, denn ich sitze selbst oft tagelang am Rechner, ohne die Maus zu berühren und ich bin weit davon entfernt, auch nur so etwas ähnliches wie ein Guru zu sein. Aber ich musste trotzdem grinsen, als mir diese Geschichte wieder einfiel, denn: Was ich heute tagtäglich tue, fand ich mit 14 wahnsinnig cool.
ALDI: Kundendaten geklaut und Bezahlterminals manipuliert
ALDI (Quelle: aldi.de)
Wie die Supermarktkette ALDI in einer Pressemitteilung bekannt gibt, wurden von Unbekannten in mehreren Filialen manipulierte Geldkarten-Terminals eingeschleust. Anschließend wurden die präparierten Geräte dazu verwendet, an Namen, Kreditkartennummern und Geheimzahlen der ALDI-Kunden zu gelangen. Die unbekannten Datendiebe sollen die Geräte im Zeitraum zwischen dem 1. Juni und dem 31. August 2010 in den ALDI-Filialen installiert haben. Inzwischen sind alle Filialen kontrolliert worden und die manipulierten Bezahlterminals sollen nach Angaben der Einzelhandelskette bereits entfernt worden sein. Trotzdem rät die Firma ihren Kunden, Kontoauszüge von Kreditkarten und anderen bargeldlosen Zahlungsmitteln gründlich zu prüfen, um eventuelle Ansprüche geltend machen zu können.

Bevor jetzt aber alle aufspringen und hektisch ihre EC-Kartenabrechnung suchen, hier die Entwarnung: Obige Meldung bezieht sich auf ALDI in den USA. In elf US-Bundesstaaten wurden die Kreditkartenterminals in ALDI-Märkten ausgetauscht, von Problemen in Deutschland ist nichts bekannt.

Wie der regelmäßige H4ckb3rt-Leser weiß, versuche ich meist, auf solcherart sensationalistische Berichterstattung hinzuweisen und mich von dergleichen zu distanzieren, aber diesmal habe ich bewusst in dieselbe Kerbe geschlagen. So bleibt auch der H4ckb3rt-Leser wachsam und vertraut keiner Quelle blind. Auch mir nicht...
Noch mal Supermärkte: Raub per Staubsauger
Ein Industriestaubsauger - vielleicht haben die Räuber so einen benutzt (Quelle: flickr.com)
Die französische Supermarkt-Kette Monoprix ist einer Gruppe besonders einfallsreicher Einbrecher zum Opfer gefallen. Die Diebe haben mit Hilfe eines leistungsfähigen Staubsaugers Geld aus einer Art Rohrpostsystem abgesaugt, das in den Märkten benutzt wird, um größere Banknoten von den Supermarktkassen zum Safe zu transportieren. Dazu verschafften sie sich Zugang zu den Rohrleitungen, in denen die Geldscheine mittels Druckluft transportiert werden. Anschließend bohrten sie ein Loch in die Leitung, schlossen einen Hochleistungsstaubsauger an und sorgten so dafür, dass die Banknoten in ihren Händen statt im Safe des Supermarktes landeten.

Die Staubsauger-Diebe haben auf diese Weise schon fünfzehn Filialen ausgeraubt, die letzte davon in Paris. Dort allerdings fertigten Überwachungskameras Videos von ihnen an, wodurch das bis dahin perfekte Verbrechen überhaupt erst aufflog. Da sie aber maskiert waren, sind sie den Verfolgungsbehörden immer noch einen Schritt voraus. Die Diebe sollen seit 2006 über 500'000 Euro erbeutet haben. Ob Verbindungen zu den Reinigungskräften von Monoprix bestehen, ist nicht bekannt.
Millionendiebe: Gibt's auch in gutaussehend.
Wie letzte Woche berichtet, hat das FBI kürzlich einen Verbrecherring ausgehoben, dessen Mitglieder per Zeus-Zrojaner erbeutetes Geld hinter die US-Grenze schaffen wollten. Mit ca. 70 Millionen US-Dollar ist den Geldwäschern ihr Plan gelungen, zu darüber hinaus geplanten 150 Millionen sind sie nicht mehr gekommen.

Kristina Swetschinskaja - Bildersammlung ihres Web-2.0-Profils (Quelle: odnoklassniki.ru/Swetschinskaja)
Diese eigentlich eher alltägliche Nachricht hat jetzt zu einer zweiten Runde durch die Medien angesetzt und der Grund dafür gibt einen Einblick in deren Funktionsweise: Nachdem bekannt geworden war, dass russische Studenten als Geldboten für den Verbrecherring arbeiteten, stellte sich heraus, dass unter diesen Studenten auch Kristina Swetschinskaja war. Zwei Eigenschaften dieser jungen Frau haben die Story wiederbelebt: Erstens sieht sie gut aus und zweitens gibt es leicht zu kriegende Bilder von ihr. Die Herren Profireporter können also die dröge Hackernachricht mit sexy Bildern von Frau Swetschinskaja würzen. So geht sie, die seriöse Berichterstattung. Und da H4ckb3rts Blog bekanntlich Hort und Heim des anspruchsvollen Journalismus ist, dürfen auch hier die entsprechenden Bildchen nicht fehlen.
Quellen-TKÜ: Bereits in vollem Gange
Aus Sicht von Datenschützern und Bürgerrechtlern ist es eine Katastrophe, aus Sicht des SPIEGELs anscheinend nur ein Randphänomen: Die Quellentelekommunikationsüberwachung ist bereits Realität. Was kürzlich noch als Machtphantasie des Innenministers galt, wird von der deutschen Zollfahndung bereits angewendet. Der PC eines Verdächtigen wird mit spezieller Software, sprich: dem Bundestrojaner, präpariert, sodass sämtliche Kommunikation, die über diesen PC läuft, trotz Verschlüsselung abgehört werden kann. Auch Gespräche über Skype, Jabber und Co. werden von der Quellen-TKÜ erfasst und mitgeschnitten.

Da ich von staatlicher Überwachung ganz generell nicht viel halte und auch nicht glaube, dass der Bundestrojaner eine gute Idee ist, werde ich hier – Neigung und Muße wie immer vorausgesetzt – demnächst eine Anleitung posten, wie man sich vor der staatlichen Schnüffelei schützt.
ZurückWeiter
© Copyright PCFreunde.de
Inhaltsverzeichnis
Kommentare
Schreib uns deine Meinung zu diesem Artikel - einfach registrieren und los!
Kommentar schreiben
 
BgF
12.07.2010 22:42
Also, wieder mal ein super Artikel :wink:
Zum Thema Apple, lässt sich nur sagen..Apple+Software Entwicklung=Fail!
Leider hört man einfach nicht viel von diesen Problemen und dadurch der irrglaube entsteht, dass zum Beispiel Mac OS X ein so sicheres OS wäre :roll:
Ich finde es jedenfalls toll, das man auch noch kritische Stimmen zu diesem Konzern und seine Produkte hört.
Wobei ich die Produkte von Apple nicht mal schlecht finde, vorallem das Apple Ipod touch, ausser natürlich das sie vollkommen überteuert sind.
Aber alleine schon wegen ihrer unglaublischen arroganten, ja schon fast Sektenartige, Firmenpolitik gehört dieser Konzern einfach nur Boykottiert.....
 
ATI Gott
13.07.2010 17:40
Für mich zu viel Apple in diesem Artikel :evil:
Es gibt noch andere Dinge, über die man sich beschweren kann :mrgreen:
 
TK814
17.07.2010 17:42
Was ein Glück das die Hacker noch Stolz gehabt haben.
 
TheFreak
03.08.2010 14:30
Wer bracht schon GSM, Edge, UMTS oder Wimax, wenn man LTE hat :mrgreen:

:arrow: Long
:arrow: Term
:arrow: Evolution
 
-luke-
10.08.2010 00:38
Oh man ja. Heuschnupfen, der endlose Fluss. So gehts mir auch, von Anfang August bis Ende September ständig ne verstopfte Nase. Da helfen auch keine AntiHistaminika. Also h4ckb3rt, du leidest nicht allein! Durchhalten lautet die Devise.
 
-h0m3r-
24.08.2010 12:00
Zitat:
Egal, Kernel-Update ist angesagt!


apt-get upgrade
und
pacman -Syu

Erledigt! :mrgreen:
 
tho.moore
24.08.2010 12:16
*klugschei*ermodus an*: :mrgreen:

Zitat:
apt-get upgrade

Da fehlt ein apt-get update, sonst hat der Befehl wenig Sinn.

*klugschei*ermodus aus* :mrgreen:
 
-h0m3r-
24.08.2010 16:46
Ja du hast recht. :wink:
Ich wusste, dass das kommt, war aber zu faul zum editieren. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
 
TheFreak
01.09.2010 15:38
-h0m3r- hat folgendes geschrieben:
Ja du hast recht. :wink:
Ich wusste, dass das kommt, war aber zu faul zum editieren. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:


Fast wie Homer, nur das der es gar nicht erst bemerkt hätte :mrgreen:
 
thepower
14.11.2010 12:51
Apple? Das ist doch die Firma, die bis vor kurzem schlechte Telefone über die Telekom verkauft hat? :idea: Jetzt hat auch Mr. Gates gemerkt, daß man mit schlechter Software im Telefonmarkt Schrott verkaufen kann... :mrgreen:
 
TheFreak
14.11.2010 22:26
thepower hat folgendes geschrieben:
Apple? Das ist doch die Firma, die bis vor kurzem schlechte Telefone über die Telekom verkauft hat? :idea: Jetzt hat auch Mr. Gates gemerkt, daß man mit schlechter Software im Telefonmarkt Schrott verkaufen kann... :mrgreen:


Wenn Microsoft schon nicht ein Betriebssystem auf einem PC einigermaßen zum Laufen bringt, wie sollten die dann bei einem Handy hinbekommen? Mal ernsthaft, Benutzeroberfläche: Scheiße und Apos fehlen (App Store).
Da hat sich Apple echt was geiles gebastelt. Andere entwickeln für ihr Produkt Programme und Apple bekommt auch noch was ab.

Also deswegen über Apple herzuziehen kann ich nicht nachvollziehen. Die Benutzeroberfläche ist echt geil (alles andre eingeschlossen ;) )

Gruß Dani
 
thepower
15.11.2010 11:01
Nur weil etwas Geld bringt ist es nicht gut! Microsoft OS? Das ist zuviel verlangt. Aber wozu BSD oder linux gibt's günstig und ist besser, meiner unmaßgeblichen Meinung nach. Bei apple heisst das glaub ich Mac OS oder so... damit mag sich rumplagen wer Grafiken mag... Dani, ich persönlich habe mir etwas mehr versprochen von einem Telefon was "so teuer" ist und bin sehr enttäuscht von dem Spiel was Apple treibt. Auch empfehle ich die finger von dem neuen Ding, den Namen hab ich mir schon gar nicht gemerkt.... 500 € für'n netbook? Solche Spitzbuben kannst nur strafen, wenn du sie wirtschaftlich nicht unterstützt, solange Daimler noch Autos verkaufen kann wird kein wirklich gutes mehr entwickelt...
lg
karl
 
TheFreak
15.11.2010 16:48
thepower: Behindert dich am iPhone 4 etwa die kleinen Empfangsprobleme? Wenn ja, machst du wirklich was falsch :wink:

Aber nun BTT!
 
BgF
06.12.2010 23:35
Selbst wenn es die US-Regierung schafft Wikileaks aus dem Internet zu verbannen, wird es halt in Wikileaks X2 oder so etwas unbenannt...
Wann verstehen die Politker endlich, dass man so etwas nicht mit Zensur verhindert. Selbst China mit ihrer "großen Firewall" haben immer wieder Lücken und deren Zensur ist ebenfalls alles andere als Perfekt.
Aber es ist lustig immer wieder anzusehen wie sie es versuchen :roll:
Der Haftbefehl wurde für Assange , in UK, ausgestellt.> Klick

Bin gespannt was daraus wird....
 
BgF
13.12.2010 21:09
Ein wieder schön zu lesender Beitrag!

Amazon war gestern ebenfalls down, doch anscheinend haben sie das selbst hinbekommen.
Die neue Vorgabe von Anon. könnte schon etwas bewirken, dass sie auch mehr machen als am Computer zu sitzen, sieht man schön am Project Chanology ;)
Was aber dem Fass die Krone ins Gesicht schlägt , ist die Berichterstattung der großen Medieninstituten...Aber mal erlich, wer hat was anderes erwartet?
 
BgF
20.12.2010 22:01
Zitat:
metaphorisch gesprochen – der Schlüssel im Schloss drehte?


:lol:

Ja, diese Sache um Assange wird aber irgendwie schon wieder langweilig, jedenfalls wenn es nach den großen Medien geht.

Kondom extra zum platzen gebracht? Wie soll denn das gehen? Ich fang besser garnicht erst damit an, was das für ein Sinn ergeben sollte..
Zur 2. Frau, sie hat geschlafen, ist aufgewacht und hat gemerkt das er gerade[....] und sie hat sich nicht Beschwerd? Wo ist die Straftat?

Naja man muss kein IQ von 103 haben um zu merken, dass das nur ein Weg zur Auslieferung von Assange in die USA sein soll.

PS: Ich kann doch nicht der einzige sein, der diesen Blog Montag liesst :wink: ?
 
nikasio14
20.12.2010 22:59
"BgF" hat folgendes geschrieben:
Ich kann doch nicht der einzige sein, der diesen Blog Montag liesst ?


Nein, bist du nicht =) *Großer_Fan-Von-H4ckb3rt-Sei*

diese Sache mit Assange wird immer skurriler....
Hinaus! -mit der Pressefreiheit- Hinaus! China wir kommen! :twisted:

Das Steamlock-Knock-Knock-Schloss ist aber echt mal der Hammer =) so was fehlt mir noch! ;-) 8)
 
TheFreak
22.12.2010 20:14
Also wenn Assange wirklich diese Straftat begangen hat, dann wäre er bestimmt schon längst in den USA, nur ich denke die Behörden von England trauen der Geschichte auch nicht so ganz, oder wissen schon längst, das das nur ein Vorwand ist...
 
geilo
22.12.2010 21:56
Ach die suchen irgentwas damit sie den hinter Gittern stecken können
Assange hat nicht wirlich gutes über die USA gesagt
 
TheFreak
22.12.2010 23:43
geilo hat folgendes geschrieben:
Ach die suchen irgentwas damit sie den hinter Gittern stecken können
Assange hat nicht wirlich gutes über die USA gesagt


Schon klar, die Wahrheit schadet der USA immens :roll:
 
Alle BeiträgeKommentar schreiben
Community Login
eMail:
Passwort:
Auto-Login