HomeArtikelDownloadsForum
PCFreunde.deArtikelAllgemeinTipps & TricksDer Windows-XP-Modus von Windows 7
Besucher online: 40
Hinweis
Diese Seite steht zum Verkauf.
Mehr Infos

Schnellsuche

Kategorien
Samstag, 7. November 2009 Seite 1/6
Der Windows-XP-Modus von Windows 7
Windows 7 bietet einen speziellen XP-Modus, mit dem sich ältere Programme in einer eigenen XP-Umgebung starten und nutzen lassen. PCFreunde.de zeigt, was man für den XP-Modus benötigt, wie man ihn einrichtet und was es dabei zu beachten gilt.
Was genau ist der XP-Modus von Windows 7?
Windows Virtual PC (Quelle: PCFreunde.de)
Obwohl Windows 7 in Sachen Programmkompatibilität keine größeren Probleme verursacht, gibt es immer noch Soft- und Hardware, die nur mit dem "alten" Windows XP einwandfrei funktioniert. Der XP-Modus von Windows 7 soll dieses Problem lösen: Es handelt sich dabei um eine virtuelle Maschine, die ein speziell abgestimmtes Windows XP Professional enthält. Als Basis für die virtuelle Maschine dient das Programm Windows Virtual PC, eine Weiterentwicklung von Virtual PC 2007.
Was benötigt man für den XP-Modus?
Um den XP-Modus zu unterstützen, muss der PC folgende Voraussetzungen erfüllen:
  • Ein installiertes Windows 7 Professional, Windows 7 Ultimate oder Windows 7 Enterprise (32- oder 64-Bit-Versionen)
  • Eine CPU, die Hardware-Virtualisierung unterstützt (Intel-VT, AMD-V) sowie ein kompatibles Mainboard
  • Etwa 1,5 GB freien Festplattenspeicherplatz (für die virtuelle Festplatte inkl. Ruhezustandsdateien)
  • 512 MB freien Arbeitsspeicher für die virtuelle Maschine
Ob die eigene CPU die Hardware-Virtualisierung unterstützt, lässt sich relativ leicht durch eine Google-Suche nach der Typenbezeichnung oder mit Tools wie SecurAble feststellen. Intel bietet darüber hinaus ein Identifizierungstool an, das alle wichtigen Daten zur CPU anzeigt, darunter auch, ob sie Hardware-Virtualisierung unterstützt.

Achtung: Auch neuere CPUs unterstützen die Hardware-Virtualisierung nicht notwendigerweise. Wer beim Kauf eines neuen PCs die Nutzung des XP-Modus einplanen möchte, sollte sich daher unbedingt vorher informieren.
Wo gibt es den XP-Modus für Windows 7?
Erfüllt der PC alle Voraussetzungen, kann man die benötigten Daten direkt von Microsoft herunterladen. Die Lizenz für das virtuelle XP ist bereits bei den drei genannten Versionen von Windows 7 enthalten zusätzliche Kosten fallen nicht an.

Windows Virtual PC installieren (Quelle: PCFreunde.de)
Windows Virtual PC installieren (Quelle: PCFreunde.de)
Vor der Einrichtung des virtuellen PCs muss Windows Virtual PC in Form eines Windows-Updates installiert werden. Dazu benötigt man natürlich auch die Basisdaten für den XP-Modus.

Achtung: Wer Virtual PC 2007 SP1 unter Windows 7 nutzt, muss diese Software vorher deinstallieren, um den XP-Modus und das neue Windows Virtual PC installieren zu können. Ebenfalls muss, wenn vorhanden, die Beta-Version von Windows Virtual PC, die mit dem Release Candidate und der Beta von Windows 7 veröffentlicht wurde, deinstalliert werden.

Der erste Installationsschritt besteht darin, das 10 MB große Windows-Update, das Windows Virtual PC enthält, herunterzuladen und zu installieren. Danach muss der Rechner neu gestartet werden. Nun kann der 460-MB-Download des eigentlichen XP-Modus von der Microsoft-Seite beginnen. Anschließend wird die Installation per Doppelklick auf die heruntergeladene Datei gestartet.

Die Installation (Quelle: PCFreunde.de)
Die Installation (Quelle: PCFreunde.de)
Im Verlauf der Installation ist es erforderlich, ein Passwort zu vergeben der Benutzername ist bereits festgelegt. Das Passwort wird aber standardmäßig gespeichert, so dass man es nicht bei jedem Start erneut angeben muss. Die restliche Installation verläuft automatisch und ist in der Regel bereits nach wenigen Minuten abgeschlossen.
Weiter
© Copyright PCFreunde.de
Inhaltsverzeichnis
Downloads zum Artikel
Kommentare
Schreib uns deine Meinung zu diesem Artikel - einfach registrieren und los!
Kommentar schreiben
 
Mugen
07.11.2009 20:28
Zitat:
Benötigt wird ein installiertes Windows 7 Professional, Windows 7 Ultimate oder Windows 7 Enterprise (32- oder 64-Bit-Versionen)

..um den XP-Modus für win7 nutzen zu können.

Doch hier auf der offiziellen Download-site des XP-Modus lässt sich auch Home Premium auswählen.
http://www.microsoft.com/windows/virtual...nload.aspx
Wie passt das zusammen? Jemand ne Ahnung?
 
Pe-1981
07.11.2009 21:44
Wähl es doch mal aus... Denn dann kommt folgende Meldung:

Zitat:
You are not eligible to download Windows XP Mode. You must have Windows 7 Professional, Enterprise, or Ultimate to run Windows XP Mode. To upgrade visit Windows 7 Anytime Upgrade.


Daher es funzt auch laut Microsoft eben nur auf Raumschiff Enterprise, Professional und Ultimate. :wink:

 
madschuli
08.11.2009 07:56
Zitat:
Wähl es doch mal aus... Denn dann kommt folgende Meldung:

Zitat:
You are not eligible to download Windows XP Mode. You must have Windows 7 Professional, Enterprise, or Ultimate to run Windows XP Mode. To upgrade visit Windows 7 Anytime Upgrade.


Hätte es nicht besser sagen können. Meine Theorie ist, dass Microsoft so auch eventuell ein paar User überreden kann, die sich z.B. einen Komplett-PC mit Windows 7 Home Premium gekauft haben, auf eine bessere Version upzudaten.
 
Guru der Antworten
08.11.2009 22:27
wie sieht das denn mit der Netzwerk konfiguration aus...also xp mit windows 7 mit xp modus ?
 
madschuli
09.11.2009 10:24
Eigentlich verhält sich eine virtuelle Maschine nicht anders wie ein normaler PC. D.h. er bekommt eine eigene IP-Adresse und ist auch als eigener Rechner verfügbar. Einzig wenn NAT verwendet wird kann es etwas komplizierter werden, aber ich glaube zu wissen, dass auch dann Zugriff auf den Computer von außen möglich ist.
 
Guru der Antworten
09.11.2009 15:25
ich frage nur wegen lan party´s ^^
 
madschuli
09.11.2009 16:50
Spiele kannst du im Windows XP Mode sowieso vergessen, aber wenn du z.B. einen lokalen TS-Server drauf laufen lassen willst so ist dies durchaus möglich. Ist wie gesagt eigentlich ein eigenständiger PC.
 
Klausinator
10.11.2009 17:17
also ich benutze nach wie vor XP und habe eigentlich nicht vor daran etwas zu ändern. Ich glaub Microsoft hat da wieder ein paar Milliarden Entwicklungskosten verbraten, ohne wirkliche Neuerungen.

VG

Euer Klaus
 
tadde
23.10.2011 21:28
ich habe ein problem und zwar gib es bei mir keine auswahmöglichkeit "Extras". Es gibt nur "Datei", "Aktion" bzw. in xpMode "Aktion", "Bearbeiten", "CD" und "Diskette". Wäre um hilfe dankbar.
 
Alle BeiträgeKommentar schreiben
Community Login
eMail:
Passwort:
Auto-Login