HomeArtikelDownloadsForum
PCFreunde.deArtikelAllgemeinElektronik & HardwareDie Kraft der zwei Kerne: Dual-Core-Prozessoren
Besucher online: 19
Hinweis
Diese Seite steht zum Verkauf.
Mehr Infos

Schnellsuche

Kategorien
Montag, 13. Februar 2006 Seite 1/4
Die Kraft der zwei Kerne: Dual-Core-Prozessoren
Quelle: Intel
Quelle: Intel
Die Zeiten der harten Geduldprobe beim gleichzeitigen Ausführen mehrerer rechenintensive Programme sind vorbei: In so genannten Dual-Core-Prozessoren schlägt die Kraft der zwei Kerne – und ihnen wird die Zukunft gehören. Denn PCs mit zwei Prozessor-Kernen sollen im günstigsten Fall doppelt so schnell arbeiten. Doch lohnt sich jetzt schon der Umstieg? PCFreunde.de erklärt die Vorteile der neuen Technik.

von Thomas Busch
Vom Single- zum Dual-Core-Prozessor
Früher war alles ganz einfach: Ein PC hatte genau einen Prozessor – gewissermaßen als Herz, das den Computer antrieb. Der Indikator für die Arbeitsgeschwindigkeit wurde in Mega-, später in Gigahertz angegeben.

Das größte Problem dieser herkömmlichen Prozessoren: Diese können, egal wie hoch sie getaktet sind, immer nur eine einzige Aufgabe gleichzeitig abarbeiten. Die werbewirksame Anpreisung von Multitasking-Eigenschaften, also das zügige Ausführen von mehreren Programmen gleichzeitig, war somit bislang nichts weiter als eine clevere Marketing-Seifenblase. Natürlich war es möglich, zum Beispiel gleichzeitig eine DVD zu brennen und ein Bildbearbeitungsprogramm zu nutzen. Mit Multitasking „in Echtzeit“ hatte dies bei Single-Core-Prozessoren, also CPUs mit genau einem Kern, aber nichts zu tun. Es war immer deutlich zu spüren, dass der PC insgesamt langsamer wurde.

Jetzt auch mit zwei Prozessor-Kernen: Der Opteron von AMD (Quelle: AMD)
Jetzt auch mit zwei Prozessor-Kernen: Der Opteron von AMD (Quelle: AMD)
Die Technologie „Hyperthreading“ (HT) sorgt bei Single-Core-Prozessoren seit 2002 für leicht höhere Arbeitsgeschwindigkeiten beim Multitasking. Denn die Hyperthreading-Technologie der neueren Pentium-4-Prozessoren gaukelt einen zweiten, virtuelle Prozessor vor – wodurch sich neu gestartete Programme nicht mehr wie bisher hinten in einer Warteschlange anstellen müssen, sondern gleichzeitig abgearbeitet werden können. So sind bei einigen Anwendungen Geschwindigkeitsvorteile von bis zu 30 Prozent erzielbar.

Doch auch Hyperthreading ist schon lange wieder ein Auslaufmodell, denn derartige Single-Core-CPUs wird es in Zukunft kaum noch geben. Experten rechnen damit, dass diese höchstens noch eine Zeit lang in Billig-PCs zu finden sind – doch schon in einigen Monaten werden so genannte Dual-Core-Prozessoren den Markt beherrschen, die im Frühjahr 2005 erstmals von den Chip-Herstellern Intel und AMD präsentiert wurden.
Weiter
© Copyright PCFreunde.de
Inhaltsverzeichnis
Kommentare
Schreib uns deine Meinung zu diesem Artikel - einfach registrieren und los!
Kommentar schreiben
 
Lasard
23.02.2006 20:05
Die Entwicklung von Prozessoren geht echt immer schneller voran, da bereue ich richtig mir zu Weihnachten einen neuen Pc (amd 64 3700+, 1024mb, 7800gt) geholt zu haben.
 
PCFreund
24.02.2006 02:02
Da gebe ich dir recht. Es ist immer das Gleiche. Gerade freut man sich noch über das neue System, am nächsten Tag ist es schon wieder veraltet. Ich bin aber schon sehr gespannt, wie sich das mit den Mulit-Core Prozessoren weiterentwickeln wird.
 
McSumo
24.02.2006 04:33
Hmm ich glaube das mit den Multicore-Prozessoren wird sich nicht anders verhalten wie bei den vorherigen Prozessoren. Sie werden meiner meinung nach auch in sehr absehbarer Zeit zum alten Eisen gehören. Wobei sie momentan die grundlage für eine neue generation an Prozessoren bilden. ;)
Naja aufjedenfall war es klar das es zur Multiprozessor Lösung kommen musste. ^^

Naja ich bin eher mal gespannt ab welchen zeitpunkt "Moores law" bricht ;)

Aber eins frage ich mich jetzt schon immer wieder, wenn ich die leistungs daten lese.
Wer braucht sowas.
Ja klar schreien bestimmt gleich wieder alle auf ja die Spiele brauchen doch diese Leistung usw. Naja ich denke da ist einiges überzogen.
Aber was kommt zeigt die Zukunft. Vielleicht kauft man sich bald standartmäßig ein board mit 2 multicore prozessoren um noch mehr leistung zu haben ^^
man darf also gespannt sein. ich für meien teil bin selbst noch mit nem C64 glücklich da der schon alles hat was man braucht und immer noch laune verbreitet :D manchmal is doch ein altes eisen besser als was neues.

Greets,
McSumo
 
PCFreund
24.02.2006 16:23
Interessant ist die Mulitcore Technik sicher. Man wird aber die Leistung nicht beliebig durch das Hinzufügen neuer Kerne erhöhen können, da Programme ja meist aus hintereinander auszuführenden Befehlen bestehen. Diese Befehle kann man somit oft nicht parallel auf mehreren Kernen ausführen.
 
nobody4ever
24.02.2006 23:56
Also ich hab noch einen alten Pentium III 600 Mhz mit 256 MB RAM => absolut schnell genug, auch für Windows XP :wink:

Deswegen kommen ja jetzt auch die 3D Desktops und der ganze grafische Firlefanz, damit der Rechner wieder so reagiert wie Windows 3.1 aufn 286er :twisted: :mrgreen:
 
Gucky
13.03.2006 11:23
Wer braucht sowas ? Klar gibt es auch Kunden für so ne Lösung, aber an jeder Ecke ?

Ein Entwicklung wie den Pentium M finde ich gut.
Saubere Leistung und wenig Stormverbrauch.
Die Entwickler von PC's sollten sich vllt mal überlegen was da für Summen zusammen kommen, denkt doch nur mal an die Firmen.

Eine CPU über 100 Watt
Eine GPU 82 Watt und mehr

Das ist doch Wahnsin.
 
nobody4ever
13.03.2006 11:29
Die neuen Intel Dual Core für den Notebook verbrauchen nicht viel mehr als der Pentium M. :idea:

Ob wir wollen oder nicht, Dual und Quadcore sind die Zukunft.

Vor allem weil AMD und Intel darauf setzen und die Spieleindustrie in enger Kooperation mit Microsofts Windows Vista schon für die "Notwendigkeit" sorgen wird. :wink:
 
Compiler
11.04.2006 23:10
Sehr krass, find ich schn "extrem". Ich habe mal hier einen Test gelesen und war wirklich überrascht, wie weit die Cores gehen. -> Pentium 955 EE test

Trotzdem würde ich mir heute einen dual core opteron zulegen, auch auf 32 bit basis.
 
gurke49
14.04.2006 19:24
nobody4ever hat folgendes geschrieben:
Also ich hab noch einen alten Pentium III 600 Mhz mit 256 MB RAM => absolut schnell genug, auch für Windows XP :wink:

Deswegen kommen ja jetzt auch die 3D Desktops und der ganze grafische Firlefanz, damit der Rechner wieder so reagiert wie Windows 3.1 aufn 286er :twisted: :mrgreen:


600Mhz? Das ist ein Scherz oder? Du Armer :cry: :cry:
 
nobody4ever
15.04.2006 00:13
Das ist nur mein 2. Rechner. Mein Hauptrechner wird aber auch schön langsam alt: XP 2400+ & Radeon 9700 Pro :mrgreen:

Aber im Ernst: richtig konfiguriert bei normalen Office Anwendungen schlägt sich der alte PIII sehr gut 8)
 
gurke49
15.04.2006 00:55
:shock:
 
DerAndy
16.04.2006 22:34
ich glaube für den "normalen anwender" ist die dualtechnik nicht unbedingt nötig. würde noch warten,wird mit sicherheit noch einiges billiger......
und auch noch ausgereifter...
 
Lion-mars
24.08.2006 19:52
Naja aba für zocker die den ganzen tag zocken wärs doch ganz praktisch.
Er kann spiele spielen die nur mit multi-core gehen..;)
 
Lasard
24.08.2006 22:46
Lion-mars hat folgendes geschrieben:
Naja aba für zocker die den ganzen tag zocken wärs doch ganz praktisch.
Er kann spiele spielen die nur mit multi-core gehen..;)


Sorry, wenn ich deine Illusionen zerstöre, aber solche Spiele gibt es nicht :wink:


Edit: (...noch nicht...) 8)
 
Julian
24.08.2006 22:50
Wie sieht´s bei Laptops aus soll ich mit meinem Alienware aurora 9700 warten...?
oder ändert sich bei notebooks nciht so viel so schnell ?
 
Pe-1981
06.09.2006 03:41
Kinder wollen Spielen, Spiele werden teuer, und die Anforderungen steigen. Weinhnachten 05 ein neuen Rechner. Und Weihnachten 06 kommt ein neues Speil raus was auf dem "neuen" Rechner schon gar nicht mehr läuft.
Für mich verarsche.
Wie es n4e sagte, für Office Anwendungen etc pp reicht ein "normaler" PC vollkommen aus. Ich habe auch nur ein AMD 2000+ mit sagenhaften 1,67Ghz das reicht mir vollkommen. Bis auf den Arbeitsspeicher, den werde ich mir demnächst noch zulegen müssen, denn 256MB ist nicht grad das meiste. :evil:

Naja ich werde mir so ein DualCoreSch*** nicht kaufen, ist doch in 2 Jahren total out :wink: :mrgreen:
 
Alle BeiträgeKommentar schreiben
Community Login
eMail:
Passwort:
Auto-Login