HomeArtikelDownloadsForum
PCFreunde.deArtikelAllgemeinTipps & TricksDen Kopierschutz von DRM-geschützter Musik legal umgehen
Besucher online: 74
Schnellsuche

Kategorien
Mittwoch, 20. August 2008 Seite 1/5
Den Kopierschutz von DRM-geschützter Musik legal umgehen
DRM (Digital Rights Management) ist ein Schutzmechanismus, der den Käufer digitaler Musikdateien stark einschränkt. Für die private Nutzung lässt sich dieser Kopierschutz jedoch legal umgehen. Wie dies mit kostenlosen Tools funktioniert, zeigt dieser Artikel.
Geschützte Musik auf dem mp3-Spieler? Was ist erlaubt und was nicht?
Im Internet gibt es eine Vielzahl kostenpflichtiger Programme, mit denen der DRM-Kopierschutz ausgehebelt werden kann. Da man damit jedoch gegen geltende Gesetze verstößt, sollte man von solchen Tools die Finger lassen, wenn man nicht unliebsame Post vom Staatsanwalt bekommen möchte.

Voraussetzung für das legale Umgehen des DRM-Kopierschutzes ist, dass man das entsprechende Musikfile legal erworben hat und es auch mit den eigentlich dafür vorgesehenen Programmen abspielen kann. Bei illegal geladenen Dateien, die über einen Kopierschutz verfügen, funktioniert diese Methode nicht. Hier würde nur ein Tool helfen, das den Kopierschutz entfernen kann. Dies ist jedoch in Deutschland verboten.

Der Sinn der DRM-Entfernung soll sein, dass man legal erworbene Musik auf dem mp3-Player abspielen und beliebig oft auf CD brennen kann, um die Musik auch auf der Stereoanlage oder im Auto genießen zu können. Man sollte mit den so erzeugten Dateien jedoch bedächtig umgehen. Das unerlaubte Verbreiten (beispielsweise über Filesharing-Netzwerke) oder gar der Weiterverkauf der Titel ist in jedem Fall strafbar. Des Weiteren ist es verboten, ein bereits gekauftes Musikstück in gerippter Form aus dem Netz zu laden. Hier gilt die Regelung des Urheberrechts, die es verbietet, einen Kopierschutz mit Programmen zu umgehen und Dateien ohne Erlaubnis des Urhebers zu verbreiten. Einige Schutzmechanismen, wie beispielsweise digitale Wasserzeichen, werden auch durch eine analoge Kopie nicht unwirksam. Man sollte also nicht von der Annahme ausgehen, dass die erzeugten Dateien nicht zum Ersteller zurückverfolgt werden könnten.
Wie funktioniert das legale Aufnehmen eines geschützten Songs?
Der Trick, der den Kopierschutz eines Musikstückes wirkungslos macht, ist ebenso simpel wie genial: Beim Abspielen der Musikdatei wird das Musikstück zwangsläufig dekodiert und über die Soundkarte wiedergegeben. Was von der Soundkarte ausgegeben wird, kann nun aber mit Audio-Rekordern wie der Freeware Audacity einfach mitgeschnitten werden. Speichert man eine solche Aufnahme dann als mp3, hat man eine Kopie der Sounddatei, ohne dass der Kopierschutz umgangen werden musste. Dieser Vorgang wird als analoge Kopie bezeichnet und ist in Deutschland erlaubt.

Da die Soundkarte eines PCs meist eine hervorragende Wiedergabe- und Aufnahmequalität bietet, ist der Qualitätsverlust in der Praxis nicht spürbar. Mit hochwertigen Soundkarten lässt sich die Qualität sogar steigern, da der digitale Prozessor der Soundkarte die Signale zusätzlich aufwerten kann. Diese Methode funktioniert nicht nur bei DRM-geschützten Dateien, sondern auch bei Audio-CDs, die aufgrund eines Kopierschutzes nicht gerippt, wohl aber auf dem PC wiedergegeben werden können. Der einzige Nachteil dieser Methode ist, dass das Kopieren relativ lange dauert und Neulinge im Umgang mit dem Audioprogramm etwas Übung brauchen werden.
Weiter
© Copyright PCFreunde.de
Inhaltsverzeichnis
Downloads zum Artikel
Kommentare
Schreib uns deine Meinung zu diesem Artikel - einfach registrieren und los!
Kommentar schreiben
 
chibbo
21.08.2008 21:03
einfach geil
danke

gruß
 
Gamelord
21.08.2008 21:09
Find ich auch
 
Anz
21.08.2008 21:11
Klasse :mrgreen:

Ich habe mir vor kurzem ein Album bei Musikload gekauft und musste es zuerst brennen um es so in meinen Ipod von CD einlesen zu können.
Absoluter Irrsinn :evil:

Auf die Art muss ich nicht jede gekaufte CD die ich auf meinen Ipod spielen möchte erst brennen.(Leider ist ja nicht jede CD auch über Itunes verfügbar)
 
chibbo
21.08.2008 21:12
das geilste es geht beei youtube auch

einfach ein video laufen lasssen und dan aufnehmen mit audacity

gruß
 
madschuli
21.08.2008 21:46
Für YouTube gibt es eigene Programme die dies automatisch tun, da braucht man nicht mal Audacity, aber du hast recht. Grundsätzlich lässt sich mit dieser Methode alles was man auf dem PC wiedergeben kann aufnehmen.

Das funktioniert sogar mit der Musik von DVD's, hier muss jedoch beachtet werden, dass dies von vielen Herstellern in den Nutzungsbestimmungen verboten ist. Im Zweifelsfall also lassen, bei geschützten Musik-CDs ist dieser Vorgang (soweit möglich) jedoch auf jeden Fall erlaubt.

Wer wirklich eine CD hat, die er am Computer auch nicht abspielen kann, muss einen externen CD-Player nehmen und dieser per Line-In an den PC anschließen. Dann halt einfach die Ausgabe von LineIn aufnehmen. Das ist für den privaten Gebrauch auch legal, da hier auch kein Kopierschutz umgangen wurde.

Es gibt vieles das verständlicherweise verboten ist, aber dies zu verbieten wäre doch sehr sinnlos und wurde übrigens schon ein paar Mal versucht. Da es aber ein altes Gesetz gibt (aus VHS Zeiten) wird dies voraussichtlich noch lange erlaubt sein.

Beachtet dabei nur, dass ihr das Original besitzen müsst und es nur für den privaten Gebrauch verwenden dürft.
 
RedDragon2
21.08.2008 21:59
Seit wann kann man die Musik nicht auf dem MP3- Player hören :?:
 
madschuli
21.08.2008 22:03
Es gibt Musikanbieter, bei denen man Musik laden kann, die man dann nur auf dem PC abspielen kann. Diese enthalten meist einen sog. DRM Kopierschutz. Zum Glück hat die Industrie schon eingesehen, dass es eher wenig Sinn macht und teilweise wurde dies schon wieder fallen gelassen. Es gibt aber nach wie vor viele Anbieter, bei denen das nach wie vor so ist. Diese Methode zeigt, wie man eine Datei mit einer solche Einschränkung trotzdem unbegrenzt nutzen kann.
 
RedDragon2
21.08.2008 22:16
Also bisher konnte ich die Musik von jeder CD auch aufm MP3- Player hören und, weil musicload sowieso der größte Mist ist werde ich das wohl erstmal nicht brauchen.
 
madschuli
21.08.2008 22:20
Dann sei froh, dass du soetwas noch nicht erwischt hast.

Mir ist es schon mal passiert. Fahr ich in den MM, kauf mir die neue CD von xxxx (will hier keine Schleichwerbung machen). Voller Freude legte ich sie in meinen Autoradio nur um feststellen zu müssen, dass die CD damit nicht läuft. Ich dachte zuerst Audioradio defekt. Nein, auf der CD steht drauf, dass sie nur in normalen CD-Playern funktioniert, sonst nirgends. Ihr könnt euch vorstellen wie ich mich gefreut habe.

Wenn sowas gang und gäbe wäre, dann würde ich mir keine einzige CD mehr kaufen und alles absichtlich nur mehr illegal laden, quasi als Protest. Ich bin der letzte der einem Künstler den Erfolg und damit auch das Geld nicht mehr vergönnt ist, aber da bekommt man schon seine Zweifel...

Daheim hab ich mir dann die CD so konvertiert wie beschrieben, nun läuft alles wie ich es eigentlich auch bezahlt habe. Eigentlich schade, dass man sowas wissen muss, nur um das zu bekommen, für das man bezahlt hat.
 
chibbo
22.08.2008 14:34
Das ist wirklich doof .War auch mal bei mir.

Es bringt ja nix wenn man die Cd nur am Pc abspielen kann oder Cd Player .Wenn man zb im Urlaub fährt und man seine Musik hören will dan geht das nicht.


Gruß
 
x3_Eugen_x3
08.02.2009 19:32
Echt cool
Danke
 
Alle BeiträgeKommentar schreiben
Community Login
eMail:
Passwort:
Auto-Login