HomeArtikelDownloadsForum
PCFreunde.deArtikelAllgemeinH4ckb3rts BlogH4ckb3rts Blog: Quer durch den Gemüsegarten
Besucher online: 35
Hinweis
Diese Seite steht zum Verkauf.
Mehr Infos

Schnellsuche

Kategorien
Montag, 29. Dezember 2008 Seite 1/27
Ende Dezember 2008
29.12.08 – Tor macht anonym? Von wegen...
H4ckb3rts Blog (Quelle: PCFreunde.de)
Das Anonymisierungsnetzwerk Tor soll seine Nutzer eigentlich vor ungewollter Identifizierbarkeit schützen. Menschenrechtsaktivisten, politische Dissidenten und Pornokonsumenten in der ganzen Welt verlassen sich darauf, dass ihre Identität nicht ermittelbar ist, wenn sie über den Umweg des Tor-Netzes surfen. Dass dem im Großteil der Fälle aber gar nicht so ist, verdanken wir dem bereits mehrfach erwähnten Meisterhacker H. D. Moore und seinem Metasploit-Projekt.

Unter dem Dach des Metasploit-Projektes ist nämlich kürzlich eine aktualisierte Version der Decloak-Engine online gegangen. Die verwendet spezielle DNS-Anfragen, Java-Scripte, Flash-Scripte und sogar Office-Dokumente, um die tatsächliche IP eines Zugreifenden zu ermitteln. Ursprünglich hatte H. D. Moore die Decloak-Engine entwickelt, um Pädophile auch aufspüren zu können, wenn sie sich durch das Tor-Netz tarnen. Genutzt werden kann sie jetzt aber natürlich von allen, die Anonymität im Netz nicht gern sehen.

Wer jetzt denkt, dass man die Decloak-Seite ja nicht zu besuchen braucht und dann weiterhin anonym ist, der denkt nicht besonders weit. Denn die Engine lässt sich problemlos in andere Seiten einbetten und verrät dann dem jeweiligen Betreiber die wahren IPs von Tor-Nutzern, die ihn besucht haben.

Die im Moment einzige softwareseitige Möglichkeit, trotz Decloak-Engine anonym zu bleiben, ist eine richtige Konfiguration der Firefox-Addons Torbutton und Privoxy.

JanusPA - Hardware-Anonymisierer (Quelle: janusvm.com)
Es gibt aber auch noch eine Hardware-Möglichkeit: Ein fest konfigurierter Router, der sämtlichen Traffic durch das Tor-Netz leitet. Den kann man sich natürlich selbst zusammenschrauben, wenn man viel Zeit und Ahnung hat. Man kann sich aber auch einfach ein kleines Steckerli kaufen. Auf der einen Seite das DSL-Modem rein, auf der anderen Seite den Rechner (oder besser einen Switch) und schon laufen sämtliche Internet-Anfragen aus dem lokalen Netz über Tor. Dass dabei erwartungsgemäß die Geschwindigkeit des Netzzugriffs ins Schneckentempo abrutscht, soll um der Vollständigkeit willen nicht unerwähnt bleiben. Trotzdem dürfte diese Plug'n'Play-Variante gerade bei nicht so technikaffinen Politaktivisten und Pornofreunden besser ankommen als das Torbutton/Privoxy-Gefrickel.
28.12.08 – Reich werden mit Mini-Programmen
Ocarina auf dem iPhone - Blas dich bl๖d! (Quelle: smule.com)
Wer reich werden will und Lust hat, eine Programmiersprache zu lernen, sollte sich eine aussuchen, die auch auf Handys läuft. Dank des rasenden Vormarsches der mobilen Schwatzschachteln hat man jede Menge potentielle Kunden, die (im Gegensatz zur herkömmlichen Programmiererei) auch bereitwillig Geld ausgeben. Bestes Beispiel ist mal wieder das iPhone: Der Autor des Spiels Trism beispielweise ist praktisch über Nacht zum Millionär geworden. Das Programm Ocarina, das aus dem iPhone eine Art Musikinstrument macht, wurde in einem Monat sogar mehr als 400'000 Mal heruntergeladen und macht seitdem zahllose iPhone-Besitzer lächerlich.

Und man muss sich noch nicht mal auf das iPhone beschränken. Da demnächst auch Symbian-Handys rauskommen, die einen ähnlichen Leistungsumfang haben, kann man auch einfach iPhone-Applikationen auf Symbian portieren... Falls ich damit jetzt jemanden auf eine Idee gebracht habe, erwarte ich aber natürlich, an den Einnahmen beteiligt zu werden!
27.12.08 – Gegenmaßnahmen gegen Shoulder Surfing
Der Anti-Shoulder-Surfing-Pullover (Quelle: buzzfeed.com)
Shoulder Surfing (=Schultersurfen) ist einer der ältesten Tricks, um an fremde Passworte zu kommen: Man guckt einfach über die Schulter desjenigen, der gerade sein Passwort eintippt. Das funktioniert besser, als man erwarten sollte, vor allem in Internetcafés. Um sich davor zu schützen, muss man logischerweise einfach darauf achten, was hinter einem passiert – oder den nebenstehenden Pullover-Hack anwenden.
26.12.08 – 3D-Videos im Kommen!
3D-Video (Quelle: ICT Graphics Lab)
Um Videos in 3D zu sehen, muss man bisher lächerliche Brillen aufsetzen und was man dann zu sehen bekommt, ist vor allem eins: unscharf. Das wird sich voraussichtlich bald ändern. Forscher der University of Southern California arbeiten daran, echte 3D-Videowiedergabe zu erschwinglichen Preisen möglich zu machen. Das Prinzip beruht auf einem sich schnell drehenden Reflektor, der das Bild gleichzeitig in alle Richtungen des Raumes wirft. Dadurch entsteht aus allen Blickrichtungen der Eindruck glaubwürdiger Dreidimensionalität. Mit dem Zeigefinger auf den Monitor tatschen sollte man dann allerdings nicht mehr, denn der dreht sich mit 1800 U/min.
Weiter
© Copyright PCFreunde.de
Inhaltsverzeichnis
Kommentare
Schreib uns deine Meinung zu diesem Artikel - einfach registrieren und los!
Kommentar schreiben
 
norbär
19.08.2008 23:34
Zitat:
Aber das unangefochten Peinlichste sind die 3-Tage-Stoppeln, die deutlich sichtbar Frau Carrolls Intimbereich verschatten. Ein bisschen Lippenstift dazu und man denkt, man guckt einer Transe ins Gesicht...



Ob 'ne Transe Lippenstift im Intimbereich aufträgt, wage ich nicht zu
beurteilen ...

... aber der "Beitrag" war ein Schmankerl ! *gr1nsfr3ch*
 
der_mod
20.08.2008 00:52
nett, gut geschrieben :wink:

Naja, ich gehe mich jetzt mal bilden und mach jetzt regelmäßig Fotos von schönen schlüsseln :mrgreen:
 
norbär
01.09.2008 17:16
:mrgreen: zu: Naziforum gehackt !

:shock: Was man da lesen kann, verschlägt mir die Sprache !

Dieses braune Geschmeiß hat zusammen weniger IQ,
als der Hundehaufen auf Nachbars Gehweg !


Ach, und der ****-***** ******* aus *****
postet dort auch eifrig seine "geistige" Diarrhöe !
 
Mugen
01.09.2008 17:31
norbär hat folgendes geschrieben:
Ob 'ne Transe Lippenstift im Intimbereich aufträgt, wage ich nicht zu
beurteilen ...

... aber der "Beitrag" war ein Schmankerl ! *gr1nsfr3ch*

loooool
echt mal witzig
da fällt mir ein:
Wozu haben Frauen vier Lippen..?
2 zum sch*** labern
und 2 zum weidergut machen.

so das war jetzt böhse. :roll:
 
chansoulis
06.09.2008 01:34
Hm :?:

Meine Nachbarn sind: 1 japanische Studentin, eine afrikanisch - deutsche Familie, eine Französin, 3 - 4 linke Hippie Studenten usw.

Öfters grillen wir zusammen und machen Party. (fast) alle Nachbarn sind total cool drauf. Nun hab ich Sorge, ob ich ein guter Deutscher bin hihi. Hoffentlich verprügeln mich die rechten Vollidioten nicht :lol:
Es ist für mich nach wie vor unfassbar, wie unendlich dumm diese Leute sind. Wer ausser Stiefel & Baseballschläger polieren und prügeln nichts kann und sich wundert dass er keinen Job findet, und dann die Ausländer verantwortlich macht, ist einfach nur bedauernswürdig.
 
nobody4ever
06.09.2008 09:25
Mugen hat folgendes geschrieben:
norbär hat folgendes geschrieben:
Ob 'ne Transe Lippenstift im Intimbereich aufträgt, wage ich nicht zu
beurteilen ...

... aber der "Beitrag" war ein Schmankerl ! *gr1nsfr3ch*

loooool
echt mal witzig
da fällt mir ein:
Wozu haben Frauen vier Lippen..?
2 zum sch*** labern
und 2 zum weidergut machen.

so das war jetzt böhse. :roll:


Ich bitte in Zukunft solche Wortmeldungen bei Artikel Kommentaren zu unterlassen (H4ckb3rts Blog ist - warum auch immer - als Artikel im System eingepflegt). Dadurch sind solche Kommentare auch für Artikelleser welche sich nicht ins Forum begeben einsehbar und hinterlassen meiner Meinung nach für ein IT - Forum einen faulen Nachgeschmack.

Also in Zukunft solche Sachen nur noch in Offtopic Foren posten, ok?
 
MisterJ
09.09.2008 09:52
mich würd mal interessieren, wer den Blog schreibt, der ist echt super !
 
L3oop
09.09.2008 10:02
MisterJ hat folgendes geschrieben:
mich würd mal interessieren, wer den Blog schreibt, der ist echt super !

Na wer denn schon? H4ckb3rt :wink:
 
MisterJ
09.09.2008 10:38
tzzz, er ist ein gesperrter user :mrgreen:
 
L3oop
09.09.2008 12:00
Klar, und deshalb ist er wütend und muss sich mit Hacken austoben. :mrgreen:
 
Mugen
16.09.2008 13:19
Sehr interessanter, objektiver Bericht über the Pirate-Bay!
Hat mir sehr gut gefallen! :mrgreen:
 
Mr Brainstorm
20.11.2008 15:38
Für einen Nachrichtendienst ist sowas mehr als nur peinlich :lol:
 
Larkin
26.11.2008 16:00
Vielen dank für diese lehrreiche zsm fassung

echt bedenklich, was da so abgeht in der wunderschönen welt - und ich bin mir sicher der hackerschwarzmarkt ist noch annähernd das beste daran :lol:
 
RedDragon2
26.11.2008 18:17
Mal wieder ein interessanter Bericht!
(Ich würde mich echt mal über ne Biographie oder so von H4ackb3rt freuen nja :roll: )
 
Xerye
28.11.2008 10:22
Klasse Artikel :lol:

Immer wieder toll H4ckb3rts Artikel zu lesen :mrgreen: :D
 
Alle BeiträgeKommentar schreiben
Community Login
eMail:
Passwort:
Auto-Login