HomeArtikelDownloadsForum
PCFreunde.deArtikelAllgemeinInternet & OnlineGeld verdienen im Internet Gewusst wie!
Besucher online: 24
Hinweis
Diese Seite steht zum Verkauf.
Mehr Infos

Schnellsuche

Kategorien
Sonntag, 4. Mai 2008 Seite 1/6
Geld verdienen im Internet Gewusst wie!
Geldsegen aus dem WWW - Möglich oder Märchen? (Quelle: PCFreunde.de)
Wer mit dem Gedanken spielt, eine eigene Homepage zu betreiben oder das sogar schon tut, steht zunächst einmal vor Kosten. Servermiete, Softwareanschaffungen und nicht zuletzt die eigene Arbeitszeit wollen bezahlt werden. Sofort kommt die Frage auf: Kann man im Internet nicht auch Geld einnehmen, statt es nur auszugeben? Kann man sich ein kleines Zubrot verdienen? Vielleicht auch mehr als das?

Sicher kann man. Wer aber schon mal versucht hat, die Worte "Geld verdienen" zu googeln, der weiß, dass unseriöse Anbieter und zwielichtige Pseudo-Seiten eher die Regel als die Ausnahme sind. Auch die Entscheidung für einen der fairen Partner fällt nicht leicht, denn vielleicht ließe sich ja anderswo noch mehr verdienen.

PCFreunde.de erforscht die Möglichkeiten, mit der eigenen Website Geld zu verdienen und benennt konkrete Zahlen, faire Anbieter und realistische Chancen.

Von Jan Fabian Krüger
Wie das Geld zur Homepage kommt
Jenseits eines eigenen Online-Shops gibt es nur eine Möglichkeit, im Internet Geld zu verdienen: Werbung. Durch das Einbauen von Werbegrafiken und Textlinks kann jeder Webseiten-Betreiber (der sogenannte Affiliate oder Publisher) verschiedensten Anbietern (den sogenannten Merchants) Gelegenheit geben, auf ihre Produkte hinzuweisen. Führt diese Werbung dazu, dass sich die Besucher der Affiliate-Homepage auf die Web-Präsenz des Merchants locken lassen und dort vielleicht sogar etwas kaufen, wird eine Vermittlungsprovision fällig.

Wann genau diese Provision fällig wird, ist jedoch unterschiedlich. Verschiedene Bezahl-Modelle decken die Bedürfnisse der Werbetreibenden ab.
Weiter
© Copyright PCFreunde.de
Inhaltsverzeichnis
Kommentare
Schreib uns deine Meinung zu diesem Artikel - einfach registrieren und los!
Kommentar schreiben
 
RedDragon2
11.05.2008 15:54
Wirklich hammer guter, informativer, zusammenfassender Text :!: :wink:

Aber ich glaub ich hab was nicht kapiert :mrgreen:

1.
Zitat:
Pay-per-View (PPV)
Üblicherweise liegt der dementsprechende Tausender-Kontakt-Preis (TKP) zwischen 3 und 9 .
Pay-per-Click (PPC)
Pro Klick kann der Referrer, der den Besucher vermittelt hat, mit 0,05 bis 0,30 rechnen.

---------------------------------------------------
Zitat:
Klassische Banner und Einblendungen
werden zwischen 3 und 7,50 pro Eintausend ausgelieferten Anzeigen gezahlt. Pay-per-Click-Kampagnen bringen dem Affiliate zwischen 70 und 150 pro Tausend erfolgten Besucherklicks.


Warum ist beim einen der Verdienst anders es ist doch beides PPV bzw. PPC?

2.Versteh ich das jetzt richtig, dass man bei AdSense von Google und vom Werbepartner Geld kriegt?
Wenn man nur vom Werbepartner Geld kriegt warum ist dann der Verdienst schwer vorherzusagen?
 
masterkone
11.05.2008 17:26
lol ich check des wieder mal ganet :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
 
J. F. K.
12.05.2008 12:37
Hallo RedDragon2,

zur Erläuterung: Die Preisspanne von 3 bis 9 beim PPV gilt für den gesamten Markt, mit 3 bis 7,50 kann man konkret bei den beiden Anbietern LayerAds und SponsorAds rechnen. Es gibt andere Anbieter, die zum Teil mehr als 7,50 zahlen. Ähnliches gilt beim PPC: Zwischen 0,05 /Klick und 0,30 /Klick liegt die Marktspanne, LayerAds und SponsorAds zahlen zwischen 0,07 /Klick und 0,15 /Klick.

Bei Googles AdSense-Programm bekommt der Affiliate sein Geld nur von Google, das Geld des Werbepartners nimmt Google ein und reicht es weiter. Die Vorhersageschwierigkeit resultiert daraus, dass Google Werbeplätze an die Werbepartner versteigert und demzufolge keine festen Preise existieren - weder für die Werbepartner noch für die Affiliates.

Grüße

J. F. K.
 
RedDragon2
12.05.2008 14:35
ah okey danke :D
 
Piperjoe
26.05.2008 15:56
Sehr nice
 
senfauge
26.05.2008 16:51
Das heißt wenn ich hier rumklick bekommt Chefle paar Ocken? :?
 
allways-have-problem
26.06.2008 15:57
Also erstmal: wieso im internet geldverdienen?
man kann doch genau so gut in der realen welt einen "job" annehmen
anstatt sich Im internet einen job zu suchen. :evil:
 
RedDragon2
26.06.2008 18:14
naja mit solchen sachen verdient man nicht so viel außer man ist der Besitzer einer Paidmailfirma.
Deswegen ist es auch kein richtiger Job!
Und man macht das, weil es leichter ist als im realen Leben zu arbeiten^^.


p.s. Herzlich Willkommen im Forum :D
 
mjpoker
13.07.2008 21:36
Zitat:
Das heißt wenn ich hier rumklick bekommt Chefle paar Ocken? :?

NAja man kann ja PCFreunde doch schon als Groß-Portal zähle...denke ichoder zumindestens fast...das heißt...im Monat bekommt er laut der Tabelle ewa 5000 "Ocken"^^
 
Jonniboy
30.11.2008 19:34
Naja meine Webseite ist schon mit Werbung vollgeknallt und ich krieg trotzdem kein Geld! :evil: :roll:
 
jacobi22
30.11.2008 19:55
Jonniboy hat folgendes geschrieben:
Naja meine Webseite ist schon mit Werbung vollgeknallt und ich krieg trotzdem kein Geld! :evil: :roll:


Jau, und deine Firmen, für die du da wirbst, reiben sich die Hände, weil sie nu nix bezahlen müssen :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
 
Jonniboy
30.11.2008 21:01
Ja guter Witz! :twisted:
Aber ich versteh nicht, warum alle meine "Pay-per-Click"-Programme abgelehnt werden. :oops:
 
maheiner
24.10.2013 12:26
Jungs guter Beitrag. Kann man sagen, dass ihr das wesentlich nahezu zusammengefasst habt.

Ich bin mit meiner kleinen Homepage bei Adcell angemeldet, so einer Partnerprogrammseite und lass ab und an ein Banner für Spiele und Mode über meine Site laufen. Das macht kein Lebenserwerb aus aber nett nebenbei ein paar Euro zu verdienen. Werde mir aber mal weiter Gedanken machen, denn wenn einer von Euch ne richtig gut besuchte Seite hat, kann da doch gut Geld machen. Bis dahin, schreibt weiter so!
 
Alle BeiträgeKommentar schreiben
Community Login
eMail:
Passwort:
Auto-Login