HomeArtikelDownloadsForum
PCFreunde.deArtikelAllgemeinInteressantesTop 5-Charts: Fünf große Namen
Besucher online: 27
Hinweis
Diese Seite steht zum Verkauf.
Mehr Infos

Schnellsuche

Kategorien
Sonntag, 16. Oktober 2005 Seite 1/1
Top 5-Charts: Fünf große Namen
Sie kennen die wichtigsten Schauspieler, Formel-1-Rennfahrer und Musiker beim Namen? Für den Smalltalk auf der nächsten Party ist es sicherlich auch nicht verkehrt, das folgende Who-is-Who des Computer-Business zu verinnerlichen.
Bill Gates
Als junger bebrillter Schüler schnorrte Bill Gates noch Rechnerzeit in der Schule, um seine ersten Programme zu schreiben. Zusammen mit seinem Kumpel Paul Allen gründete er später die Firma Microsoft und entwickelte zunächst das Betriebssystem MS-DOS und dann das weltweit erfolgreiche Windows. Auch das dazu passende Office-Paket ist bereits seit vielen Jahren unangefochtener Marktführer. Der Erfolg machte William Henry Gates III zum reichsten Mann der Welt.
Linus Torvalds
Der 1969 in Helsinki geborene Finne ist der Begründer des freien Software-Projekts Linux, das bis heute von ihm geleitet wird. Torvalds ist zurzeit der einzige, der dem Marktführer Microsoft das Fürchten lehren könnte, weil immer mehr Firmen, Gemeinden und auch Privatanwender lieber das kostenlose Linux als Betriebssystem installieren.
Steve Jobs
Steven Paul Jobs hat 1976 zusammen mit seinem Kumpel Steve Wozniak die Firma Apple gegründet. Der von Apple entwickelte Macintosh-Computer gilt auch heute noch als edler Nummer-1-Rechner für alle Grafiker, Designer, Ärzte und Kreative. Nebenbei hat Jobs mit dem MP3-Player iPod eines der beliebtesten Gadgets der Neuzeit geschaffen. Mit seiner Animationsfirma Pixar und Filmen wie „Findet Nemo“ oder „Die Unglaublichen“ gilt er außerdem als Kinoliebling aller Kinder.
Larry Page und Sergey Brin
Larry wer? Sergey was? Die beiden noch sehr jungen Gründer der Suchmaschine Google haben mit Mut und vielen guten Ideen gezeigt, dass man auch heute noch ruckizucki Milliardär werden kann. Seitdem Google am 19. August 2004 an die Börse gegangen ist, investieren die beiden Firmenchefs das dabei gescheffelte Geld sehr klug, um immer neue verrückte Google-Projekte anzuleiern - wie etwa den virtuellen Globus Google Earth.
Michael Dell
Alle Computerhändler dieser Welt fluchen von morgens bis abends. Die Rechner, die sie sich heute ins Regal stellen, sind morgen schon wieder veraltert und nur noch die Hälfte wert. Der Texaner Michael Dell hat gründlich nachgedacht. Seine Firma Dell verzichtet deswegen auf Ladengeschäfte, nimmt Bestellungen nur noch direkt entgegen und baut die Rechner erst dann zusammen, wenn sie bereits verkauft sind. Diese Idee hat seit Jahren Erfolg: Michael Dell gehört mit zu den ganz Großen der Computer-Branche.

Tipp: Noch mehr Details zu allen sechs Personen finden Sie im Online-Lexikon Wikipedia.
© Copyright Typemania (tca) / PCFreunde.de
Inhaltsverzeichnis
Kommentare
Schreib uns deine Meinung zu diesem Artikel - einfach registrieren und los!
 
Kommentar schreiben
Community Login
eMail:
Passwort:
Auto-Login