HomeArtikelDownloadsForum
PCFreunde.deArtikelTutorialsGrafikGIMP-Grundlagen
Besucher online: 23
Hinweis
Diese Seite steht zum Verkauf.
Mehr Infos

Schnellsuche

Kategorien
Samstag, 21. Juli 2007 Seite 1/4
GIMP-Grundlagen
GIMP ist ein Grafikprogramm, mit dem man viel machen kann. Von kleinen Bannern bis hin zu einer großen Photomontage. Dies kann man zwar mit anderen Programmen auch, jedoch ist GIMP Freeware und weitaus besser als andere kostenlose Grafikprogramme.
Was braucht man für GIMP
GIMP könnt ihr euch kostenlos bei PCFreunde.de runterladen. Da GIMP nicht gleich auf Windows läuft, braucht ihr noch die GTK+ Runtimenviroment. Diese ist im Download gleich dabei, ihr müsst nur erst das im ZIP-Paket integrierte GTK+ installieren, bevor ihr das eigentliche GIMP-Setup starten könnt. Bei einigen funktioniert GIMP nicht, meistens liegt es an der fehlenden Runtime.
Arbeitsfläche erstellen
Arbeitsfläche (Quelle: PCFreunde.de)
Arbeitsfläche (Quelle: PCFreunde.de)
Startet als erstes GIMP, nun seht ihr ein Fenster, man könnte sagen, dass dies die Navigation ist. Ihr drückt jetzt auf Datei / Dialoge / Dock hinzufügen / Ebenen, Kanäle und Pfade. Nun hat sich ein sehr wichtiges Fenster aufgetan. Doch dies werdet ihr noch im Laufe des Tutoriums merken. Jetzt habt ihr eine typische Arbeitsfläche bei GIMP geschaffen. Wenn ihr länger mit GIMP arbeitet, werdet ihr eure Arbeitsfläche vielleicht noch verändern, doch für unsere Zwecke reicht diese Standard Arbeitsfläche erstmal aus.
Der erste kleine Banner
Um einen Banner zu erstellen, braucht ihr eine gute Arbeitsfläche. Klickt nun auf Datei / Neu (Strg + N). Als Einheit nehmt ihr Pixel. Der Banner sollte 468x60 Pixel groß sein. Das heißt, bei Breite stellt ihr 468 und bei Höhe 60 ein. Abschließend klick ihr auf OK. Jetzt habt ihr euren Banner erstellt. Im Ebenenfenster wird eine neue Ebene angezeigt, die Hintergrund heißt.
Weiter
© Copyright PCFreunde.de
Autor des Artikels
7.286 Punkte
Dieser Artikel wurde bisher
15.162 mal gelesen.
Schreiben des Artikels
(+250 Punkte)
Bitte melde dich an und bewerte diesen Artikel!
22 von 23 Mitgliedern
finden diesen Artikel gut
(+484 Punkte)
Inhaltsverzeichnis
Downloads zum Artikel
Kommentare
Schreib uns deine Meinung zu diesem Artikel - einfach registrieren und los!
Kommentar schreiben
 
abcdefghij
01.08.2007 09:53
Dan+e für dieses Tutorial/diesen Artikel. Es hat mir bei meinen Anfängen mit GIMP wirklich geholfen. Da gibt es ja einen riesengroßen Unterschiede zu Paint, womit ich vorher fast nur gearbeitet habe, und deshalb fiel mir die Arbeit mit GIMP anfangs sehr schwer. Aber jetzt klappt es besser. Danke dafür.
 
mjpoker
01.08.2007 18:07
habe ich doch gerne gemacht.
Öffne mal ein Bild von deiner Schwester oder einer Frau/Mann von google Bilder suche. So nun Dupleziere die Ebene. Jetzt wendest du den Filter grauscher Weichzeichner unter Weichzeichnen an:
Horizontal: 11px
Vertikal:11px
Da kann man dann wieder experimentieren. Nun schiebe die Kopie unter die originalebene. Und nehme den Radiegummi. Am besten dann Circel Fuzzy(ist eine form des Radiegummis), welche größe ist egal, lieber ein bisschen größer. So nun hat das gesicht eventuel eine hautverunreinigung, da klickst du rauf und schwupps, weg ist es....
 
Condioz
31.10.2007 20:14
Guter Artikel, hat mir auch geholfen habe eine frage habe ausversehen da unten bei der navigation was weggemacht nun ist dieses Fenster da nichtmehr und da steht nun "Hier koennen Dialoge angedockt werden"
wie bekomme ich das da wieder hin?

Mfg
 
Gigagloin
21.10.2008 17:11
öhm.. wie kann ich die Farbe auswählen
 
gBocz
21.10.2008 17:26
doppelklick auf eine der beiden farben im hauptfenster :wink:
 
Gigagloin
21.10.2008 19:01
jetzt gehts: Klickst du! :!: !
 
Ork
22.10.2008 02:28
Kannst du sowas in der Art auch mal mit GIMP 2 machen ? weil da ist alles ein wenig anders angeordnet

achja mach doch einfach ein Video wie du etwas wie ein Avatr erstellst und mach nen untertitel drunter

zum aufnehmen
snagit oder debut
 
Gigagloin
22.10.2008 17:31
also ich hab meins mit Gimp 2.6 gemacht. Und das Tut benutzt
 
Alle BeiträgeKommentar schreiben
Community Login
eMail:
Passwort:
Auto-Login
Happy Birthday!