HomeArtikelDownloadsForum
PCFreunde.deArtikelTutorialsSoftwareVirtualisierung - Der PC im PC
Besucher online: 13
Hinweis
Diese Seite steht zum Verkauf.
Mehr Infos

Schnellsuche

Kategorien
Donnerstag, 12. Juli 2007 Seite 4/5
Virtual Machines Additions
Damit virtuelle Maschinen schneller laufen und auch besser mit der Außenwelt in Kontakt treten können, gibt es für Virtual PC die so genannten Virtual Machines Additions. Dies sind spezielle Treiber, welche für eine verbesserte Leistung der virtuellen Maschine sorgen, vor allem bei der Grafikausgabe. Diese Additions gibt es für DOS (eingeschränkt), Windows (ab 95 bzw. NT 4) und OS/2 (ab Version 3), aber nicht für Linux – trotzdem ist es kein Problem Linux zum Laufen zu bringen, nur ist die Bedienung nicht ganz so komfortabel.

Ein wichtiges Merkmal der Additions ist die Möglichkeit, einzelne Order der virtuellen Maschine als Laufwerke zur Verfügung zu stellen. Diese Funktionalität ist glücklicherweise auch unter DOS vorhanden.

Wie installiere ich nun die Additions? Man startet einfach den virtuellen PC, lässt das Betriebssystem hochfahren und wählt dann im Menü der virtuellen Maschine „Virtual Machine Additions installieren/updaten“. Damit wird eine virtuelle Treiber Cd in das System eingebunden und dank AutoStart auf Windowssystemen auch gleich installiert.

Unter Dos ist – wie so oft – etwas mehr Handarbeit gefragt. Dazu wechseln wir auf das CD Laufwerk und gehen dort in das Verzeichnis DOS und kopieren und alle Dateien nach C:\FDOS\BIN (dies ist das Standardinstallationsverzeichnis von FreeDos). Falls es unter Freedos zu Fehlermeldungen bei Verwendung des copy Befehls kommt, einfach auf xcopy ausweichen.

Nun müssen wir nur noch fshare.exe ausführen und schon können wir über einen Rechtsklick auf das Ordnersymbol in der Statusleiste der virtuellen Maschine Ordner für ebendiese freigeben, sodass man auf diesem Wege bequem Daten mit DOS austauschen kann.

Wichtig: fshare.exe muss nach jedem Neustart aufgerufen werden und funktioniert mit FreeDOS leider nur mit Bootmenü 3, da ansonsten die Fehlermeldung erscheint, dass Foldersharing nicht unterstützt wird.
ZurückWeiter
© Copyright PCFreunde.de
Autor des Artikels
36.379 Punkte
Dieser Artikel wurde bisher
4.801 mal gelesen.
Schreiben des Artikels
(+250 Punkte)
Bitte melde dich an und bewerte diesen Artikel!
25 von 26 Mitgliedern
finden diesen Artikel gut
(+625 Punkte)
Inhaltsverzeichnis
Downloads zum Artikel
Kommentare
Schreib uns deine Meinung zu diesem Artikel - einfach registrieren und los!
 
Kommentar schreiben
Community Login
eMail:
Passwort:
Auto-Login